Quinoa Broccoli Burger (vegan) aus dem Ofen

Quinoa Broccoli Burger rezept vegan pattie familie schwanger vegan

In der vegetarischen und veganen Ernährung ist Quinoa heute nicht mehr wegzudenken und zum Glück wird es inzwischen auch in der Schweiz oder Deutschland angebaut und kommt somit nicht mehr vom anderen Ende der Welt. Das Pseudogetreide ist uralt und gilt als Wunderkorn der Inkas, es stammt aus den Anden und enthält lebenswichtige Aminosäuren, viel Eiweiss, Magnesium und Eisen. Somit ist Quinoa glutenfrei.

Dieser Broccoli-Quinoa-Burger ist sehr eisenreich (8mg) und enthält auch relativ viel Eiweiss (12.5g) – zusammen mit dem Broccoli ist es eine super Kombination, denn das grüne Gemüse liefert neben zusätzlichem Eisen auch viel Vitamin C (mehr als eine Orange), welches der Körper für die Aufnahme des Eisens benötigt. Vitamin C-reich wären übrigens auch Spinat oder Paprika/Peperoni.

Achtung: Kinder unter 2 Jahren sollten Quinoa noch nicht essen, da es Gerbstoffe enthält. Auf jeden Fall sollte man es vor Gebrauch immer gut waschen.

 

 

Quinoa Broccoli Brokkoli Burger rezept vegan pattie familie schwanger vegan kartoffel selbstgemacht familie kinder

Lecker, dieser Burger – und selbstgemacht schmeckt einfach am besten.

 

Quinoa als Burger, Pattie oder Bratling: gesunder Fingerfood für Kinder

Ich mag Quinoa am liebsten als Salat (sozusagen als Couscous-Alternative, wie dieses Zitronen-Cashew Quinoa) oder als Burger, Tätschli oder Bratling. Die Burger dienen dabei als Beilage zu Nudeln, Reis oder Kartoffelstock oder einfach nur zu einem Salat. Für die kleinen veggie Kids gibt es einen perfekten Fingerfood, denn man kann die Burger gut in mundgerechte Stücke schneiden und man kann sie von Hand essen. Gesund ist es allemal, die Kinder nehmen so viele wertvolle Vitamine und Nährstoffe auf.

Da ich jedoch vor Kurzem Lust auf einen Burger hatte, gab es für mich die klassische Variante mit Brötchen, Sauce und Salat dazwischen. Die Zwiebeln lasse ich mal wieder weg: einerseits wegen dem Kind, andererseits weil ich es in der Schwangerschaft einfach nicht vertrage. Selbstverständlich kann man diese als Ringe in den Burger legen oder ins Quinoa mischen.

 

Quinoa Broccoli Burger rezept vegan pattie familie schwanger vegan kartoffel selbstgemacht familie kinder

Das Kind bekommt die Zutaten einzeln oder kann sie auseinandernehmen – wie es gerade mag.

 

Quinoa Broccoli Burger aus dem Ofen

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 200 g Quinoa
  • 10 mittelgrosse Kartoffeln, weichkochend
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 4 EL Maizena
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer
  • Gemüsebouillon
  • Öl zum Braten
  • 1 Handvoll Broccoliröschen
  • 4 Burgerbrötchen
  • 4 Salatblätter
  • Gurken in Scheiben
  • Senf, Ketchup oder (vegane) Mayo für den Burger

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Im Salzwasser mit den Broccoliröschen weich kochen. Das Wasser abgiessen

    In einer zweiten Pfanne das Quinoa mit 3 dl Wasser 10 Minuten kochen, dann mind. 5 Minuten stehen lassen. Mit Bouillon würzen.

    Inzwischen die Zwiebeln und Petersilie fein hacken.

  2. In einer Schüssel die Kartoffeln, Broccoli und das Quinoa geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Maizena dazu geben und mit den Händen zu einem Teig kneten.

  3. Den Ofen auf 200 Grad Umluft stellen.

    Mit der Hand runde Burger formen und auf einem Backblech mit ausgelegtem Backpapier legen.

    ca. 25 Minuten auf der oberen Stufe backen, bis sie goldbraun werden. Evtl. einmal wenden

  4. In den letzten 5 Minuten die halbierten Brötchen auf einem zweiten Blech in den Ofen schieben.

    Auf einem Teller den Salat, die Saucen und Gurke anrichten damit sich jeder seinen Burger so zusammenstellen kann, wie er es mag.

Quinoa Broccoli Burger pattie tätschli bratling rezept familie kind vegan vegetarisch fingerfood kleinkind

Auch als reiner Fingerfood oder Beilage gut geeignet.

 

quinoa broccoli brokkoli burger vegan kinder familie schwanger rezept foodblog

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: