terrasse mit palmen

Hoteltipp für Familien (Reka-Hotel) im Tessin: Parkhotel Brenscino

Das Tessin steht für den Süden, das italienische Flair und Dolce Vita – und doch liegt es noch in der Schweiz und man muss nicht lange reisen. Perfekt also für Familien mit kleinen Kindern. Genau deshalb kann ich das Parkhotel Brenscino in Brissago empfehlen. Wir haben das Hotel getestet, hier kommt unser Reisebericht mit diversen Tipps.

Lago Maggiore
Die Sicht vom Pool ist traumhaft.

 

Info-Screen mit täglichen News.

 

(PRESSEREISE)

In Brissago, dem niedrigsten Punkt der Schweiz am Lago Maggiore liegt am steilen Hang das Parkhotel Brenscino. Seit 2017 befindet sich das über 100-jährige Hotel im Besitz der Reka-Genossenschaft und ist somit das erste Schweizer Reka-Hotel (neben vielen Reka-Ferienwohnungen). Der riesige botanische Garten, der sich über 38 ha erstreckt, ist das Highlight dieses Hotels. Und natürlich die atemberaubende Sicht auf den See. Auch wenn nicht alles neu ist, so merkt man, dem Hotel ist es wichtig, gepflegt und modern zu sein. Viele Dinge wurden renoviert, auch ein Grossteil der Zimmer. Das Restaurant ist sehr schön gemacht, die Lounge und der Eingangsbereich spielen mit dem Pflanzen-Thema des Gartens.

hotelzimmer
Das Doppelbett im Schlafzimmer ist grosszügig und funktional eingerichtet.

 

familienzimmer
Das Babybett und Bett für das Kind stehen im Raum, der abtrennbar ist.

 

Die Zimmer sind relativ neu aber nicht modern – unser Familienzimmer gehörte wohl zu den älteren, es gibt einige modernere (ohne Novilonboden wie bei uns, was jedoch mit Kindern nicht stört). Jedoch war alles sehr sauber und gepflegt, ohne grosse Abnützungsspuren oder Kalkspuren im Bad. Hervorzuheben gilt neben dem guten Essen auch das vielfältige Angebot, welches das Hotel bietet – obwohl Brissago ein sehr kleiner Ort ist.

 

Das Bad ist grosszügig, von zwei Seiten begehbar und sogar ein Windelkübel stand für uns bereit.

 

Vielseitiges Hotel mit Angebot für Kinder

Wir wurden im Rahmen einer Pressereise vom Parkhotel Brenscino eingeladen. Bereits im Vorfeld war es sehr angenehm, wie alles organisiert wurde: Das Zimmer wurde mit Babybett und Kinderbett ausgestattet, der Shuttle stand am Bahnhof Locarno, und holte uns mitsamt Kindersitzen und Babyschale ab. Meinem Wunsch nach einem Wasserkocher (für Babybrei) im Zimmer wurde auch sofort nachgekommen. Das Hotel kann auch Tiefgaragen-Plätze zur Verfügung stellen.

Im Hotel selbst wurden wir direkt vom Direktor Gregor Beck begrüsst. Erste Fragen konnten geklärt werden. Nachdem wir unser Familienzimmer bezogen haben, gab es eine kleine Führung durch das Hotel. Da dieses gerade ausgebucht war, konnten wir leider keine anderen Zimmer besichtigen. Dafür erzählte Gregor Beck, was es alles für die Kinder zu tun gibt: Kinder-Spielzimmer, Spielplatz, Pool, Mini-Golf Anlage und diverses Freizeitangebot (siehe weiter unten) wie eine Schatzsuche, um nur einiges zu nennen. Das Hotel gilt als Swiss Family Hotel und gehört zu den Garten Hotels. Diesen Sommer hatte es während der Ferienzeit gut mal über 50 Kinder und ca. 150 Erwachsene. Das Personal und die Gäste sind sich also Kinder gewöhnt.

 

Am Abend kann man hier mit Lesen oder Musik die Zeit verbringen.

 

Im Spielzimmer können Kindern so viel spielen, wie sie wollen.

 

tv in zimmer
Ältere Kinder dürfen gamen oder am Abend Kinderkino schauen.

 

Sehr feines Essen im Restaurant des Hotels Brenscino

Was mir gefällt: Das Hotel setzt auf Nachhaltigkeit und Regionalität. Wie mir der Direktor erzählt, gibt es kein Cola mehr im Restaurant, sondern nur lokale Getränke, wie Vivi Kola oder Gazosa. Auch der Wein, Käse, das Gemüse sind wenn möglich aus dem Tessin.

 

 

brot buffet
Das Brot ist enorm frisch und gut: sehr zu empfehlen.

 

Ich möchte hier betonen, dass mir einerseits das Ambiente des Restaurants Al Fresco und der Pizzeria und andererseits das Essen selbst sehr gefallen hat. Schön ist auch, dass die Kinder auf dem Tisch ein kleines Set zum Ausmalen bekommen, damit das Warten auf das Essen kurzweiliger wird. Die Kinderkarte bietet mehr als nur 2 Menüs, das finde ich persönlich lobenswert, denn oft sind Kinderkarten sehr beschränkt oder nur mit ungesunden Menus bestückt.

 

Kinder müssen hier nicht warten: In der Papiertüte befinden sich viele Malsachen und Kleber zur Beschäftigung.

 

frühstücksbuffeg
Beim Frühstücksbuffet bleiben keine Wünsche offen.

 

Das Ristorante Al Fresco mit der Pizzeria im hinteren Teil.

 

Das Essen am Abend in Der Pizzeria Al Fresco war sehr gut: Salat gibt’s vom Buffet, es ist eine gute Auswahl mit eher kleinem Angebot, selbstgemachten Salatsaucen und frischem Brot wie z.B. Tomatenbrot oder Olivenbrot. Die Karte ist sehr übersichtlich. Auch auf Allergien geht des Hotel gerne ein. Und super finde ich auch, dass es mehrere vegetarische Menus gibt, wie z.B. diverse Pizzen oder einen Vegi-Burger.

pizza margherita
Die Pizza im Restaraunt Al Fresco schmeckte sehr gut.

 

salatschüssel
Ein gesundes vegetarisches Mittagessen – sehr lecker. Der Babybrei wurde mir schnell aufgewärmt.

 

Am nächsten Tag erkundigten wir selbst noch den kleinen Urwald rund um das Hotel. Der Gärtner übrigens pflegt seit über 20 Jahren diesen Garten und kennt viele Bäume und Pflanzen in- und auswendig. Gleich hinter dem Hotel beginnt die Mini-Golf-Anlage, die sich durch den botanischen Garten zieht. Dank einer Treppe kommt man innert 10 Minuten nach Brissago in den Dorfkern und an den See.

Leider war das Wetter Mitte September nicht mehr so sommerlich, dass es mich in den Pool zog, für die Kinder jedoch war ein kleines Bad eine willkommene Abwechslung. Die Sicht vom Pool ist wirklich etwas vom Schönsten – nicht dass man von den Zimmern auch Sicht auf den See hätte, aber der Pool befindet sich oberhalb des Hotels und somit noch etwas höher auf dem Berg.

 

Der botanische Garten lädt zum Spazieren und Ausruhen ein.

 

Die Fakten: Hotel Brenscino – gehobenere 3 Sterne Standard

  • 3* Superior mit 50 Mitarbeitenden
  • 82 Zimmer und Suiten (alle Nichtraucher)
  • Panoramaterrasse mit Blick über den Lago Maggiore
  • 38’000 m2 botanischer Garten
  • 2 beheizte Pools (ein grosses und ein ganz kleines für Kinder) und eine Poolbar
  • freies W-Lan im Hotel und Pool-Bereich
  • man kann mit Reka-Checks bezahlen
  • Tiefgarage
  • Familien sind sehr willkommen, das merkt man auch
  • In allen Zimmern hat es eine Flasche Shampoo und Bodylotion sowie zwei kleine Wasserflaschen.

 

pool
Der Pool mit kleinem Baby Pool und Pool-Bar laden zum Verweilen ein.

 

flamingo garten
Beim Pool merkt man schon, dass der Garten hier sehr wichtig ist.

 

Was man sonst noch wissen muss:

Das Hotel ist eher ringhörig und hat keine Klima-Anlage – das sollte man wissen. Ausserdem gibt es auch keine Tiefgarage – für mich kein Problem, der Papa fand dies nicht so toll. Das ist dann aber auch schon alles, was man an negativen Punkten erwähnen kann.

Es gibt verschieden grosse Familienzimmer – am besten klärt man im Vorfeld die Bedürfnisse ab. Wer Kinder anmeldet, erhält sogar einen Windeleimer aufs Zimmer!

Da es ein Reka-Hotel ist und auf Familien spezialisiert, darf man sich auch getrauen, Wünsche anzubringen. So sprach ich den Direktor darauf an, ob es allenfalls eine Tragehilfe /Kinderrucksack zum Wandern gibt und tatsächlich gab es das, und ich bekam einen Rucksack für Kinder ins Zimmer gestellt.

Brissago ist ein eher kleiner Ort an der italienischen Grenze. Es empfiehlt sich, eher mit dem Auto zu kommen, damit man mobil ist, z.B. über die Grenze fahren könnte oder diverse Orte besichtigen. Dennoch ist es gut möglich, mit dem ÖV zu reisen. Dabei profitiert man vom Ticino Ticket, mit welchem man gratis den ÖV nutzen kann. Vom Hotel selbst kann man mit einem Kinderwagen die Strasse runter nach Brissago gehen, ist man zu Fuss, ist die Treppe schneller. Wer also eine Tragehilfe hat, tut gut, diese mitzunehmen, auch für andere kleine Wanderungen oder Ausflüge.

 

hotel brenscino brissago
Die Kinder können hier Minigolf spielen.

 

Was tun mit Kindern im Hotel Brenscino?

  • Im Hotel selbst gibt es bei schlechtem Wetter das Spielzimmer, in welchem für die grösseren eine Playstation zur Verfügung steht. immer am Abend un 20h gibt es zudem ein Kinder-Kino.
  • Es gibt zudem einen Leseraum im Erdgeschoss mit Brett- und Tischspielen.
  • Bei schönem Wetter lädt der Pool mit kleinem Babypool und Poolbar ein, sich zu verweilen.
  • Wer aktiver ist, kann im botanischen Garten spazieren oder die Minigolf-Anlage nutzen oder Ping Pong spielen.
  • Zudem hat es unterhalb des Pools einen kleinen Spielplatz mit Rutschbahn, Trampolin und Schaukel.
  • Ausserdem ist man in ca. 10 Minuten in Brissago im Dorf und am See, wo man aufs Schiff z.B. zur Brissago Insel fahren kann.
  • kurze Wanderung (6-8 Minuten) zum Sacro Monte dell’Addolorata in Brissago

 

Der Rucksack wurde uns ebenfalls zur Verfügung gestellt.

 

Das Ausflugsziel für eine Mini-Wanderung zu Sacro Monte dell’Addolorata.

 

Tipps in und rund um Brissago – kinderfreundliche Tätigkeiten im Tessin

Wichtig: das Ticino Ticket – damit kann man die ÖV frei nutzen

  • Ausflug zu den Brissago Inseln mit dem Schiff
  • Detektiv-Trail
  • Schatzsuche
  • Wandern
  • Ausflug nach Locarno oder Ascona
  • Strand von Brissago (Lido Brissago)
  • Markt von Cannobio
flamingo garten
Das Hotel bietet sehr viele Möglichkeiten für Familien mit kleineren oder grösseren Kindern.

 

Das Hotel Brenscino möchte mehr auf Familien setzen und das Sommerangebot ausdehnen. Das gelingt dem Hotel sehr gut und ich kann es für Familien mit kleinen oder kleineren Kindern sehr empfehlen.

Vielen Dank an dieser Stelle für den angenehmen Aufenthalt.

 

Gefällt dir der Artikel? Pinne ihn auf Pinterest:

One Comment

  1. Servus, das hört sich gut an. Mein Mann sieht auch immer drauf ob eine Garage vorhanden ist. So steht das Auto bei jedem Wetter sicher. Irgendwo verständlich. Der Ausblick ist der Hammer, den Tipp habe ich mir für nächstes Jahr vorgemerkt. LG, Claudia

Kommentar verfassen