Die besten Tipps für lange Autofahrten mit kleinen Kindern

Autofahren mit Kindern, tipps, tricks, lange autofahrt, kind, kleinkind, reisen, familie, mamablog

Wir fliegen nicht sehr oft – auch wenn fliegen mit Kleinkind zum Reisen allenfalls einfacher wäre. Wenn wir in die Ferien fahren, nehmen wir das Auto. Doch viele Kleinkinder fahren nicht gerne lange Auto – oder werden irgendwann quengelig. Diese Tipps haben uns immer geholfen, auch bei einer 8-stündigen Fahrt. Wichtig ist vor allem die gute Vorbereitung. Eine Tasche und der Sitzplatz sollten gut vorbereitet werden. Zum Beispiel lohnen sich Sitz-Taschen mit verschiedenen Fächern für eine Trinkflasche, Bücher oder Spielzeug. Ausserdem sollte die Mama eine Tasche griffbereit haben mit verschiedenen Utensilien, um das Kind bei Stange zu halten. Mein Trick war, dass ich von anderen Freundinnen einige spannende Sachen ausgeleiht hatte, von denen ich wusste, mein Sohn würde sie lieben. So zum Beispiel ein Singbuch mit kleinem Gerät dazu, auf welchem man 9 Lieder abspielen kann. Oder die Zaubertafel, die ich ihm extra für die Fahrt kaufte und als er langsam quengelig wurde, zeigte. Mindestens eine Stunde war so gerettet, wir zeichneten hin und her, ich für ihn einen Traktor, er ergänzte mit einer Kuh und löschte alles und so weiter

 

autofahren, reisen, unterwegs, kleinkind mama urlaub, tipps, ferien, lange autofahrt, spiele, snacks, kinder

10 Tipps: entspannt Autofahren mit Kleinkind

Mein Sohn bekam auf seinen 2. Geburtstag einen kleinen Rucksack, den er immer füllen kann, mit was er will, wenn wir unterwegs sind. Für unsere Reise war zum Beispiel das kleine Schleich Schaf dabei, oder seine Schnuffeldecke oder ein Lieblingsbuch sowie eine Wasserflasche. Einige Spielsachen versteckte ich einige Wochen zuvor, damit er sich wieder freute, wenn ich sie hervor zauberte. Diese waren in meiner separaten Tasche.

Die Tasche, die ich für meinen Sohn gepackt habe, und die bei mir vorne war, enthielt folgendes:

  • Die drei liebsten Spielsachen
  • Lieblingsbücher (mind. 5) einpacken und dem Kind nach und nach geben oder vorlesen
  • Musik und Hörgeschichten auf USB oder CD
  • Singen: Buch mit Liedern, aus welchem wir zusammen Lieder singen.
  • TipToi Bücher oder Magnetbuch (als Joker-Spielzeug von einer Freundin ausgeleiht)
  • Ein Buch mit Musik, Liedern oder Gerät, mit Knöpfen, (Spiel-Smartphone, auch das habe ich von einer Freundin ausgeleiht)
  • Einige Videos auf Handy oder Tablett – auch nur für den Notfall.
  • In einem grossen Tupper einige Duplo Steine zum selber bauen – Aber Achtung, fällt schnell herunter und kann für Schreikrampf sorgen
  • Schnuller für den Notfall – war bei uns an der Reihe, wenn es nicht mehr anders ging oder zum Schlafen.
  • Plastiktüte, falls das Kind erbrechen sollte und ein Pack Feuchttücher

 

Autofahren mit Kindern, tipps, tricks, lange autofahrt, kind, kleinkind, reisen, familie, mamablog

In der Rücksitz-Tasche sind Bücher, Zaubertafel und ein Plastiksack für alle Fälle deponiert.

 

Die besten Spiele für lange Autofahrten mit Kleinkind

  • Ratespiele: „ich sehe was, das du nicht siehst“: Bereits Kinder mit 2 oder 2.5 können helfen, andere Autos, Traktoren, Tiere, etc. draussen zu suchen. Später kann man eine gewisse Farbe von Auto suchen oder Nummernschilder-Raten.
  • Singen und Komponieren: zusammen eigene Lieder komponieren oder zu Musik auf CD, USB
  • Koffer packen: „ich packe in meinen Koffer….“ Und jeder fügt ein Utensil an.
  • Mit einem Plüschtier oder mehreren über die Rücklehne ein kleines Theater spielen.

 

Autofahren mit Kindern, tipps, tricks, lange autofahrt, kind, kleinkind, reisen, familie, mamablog

Mit dieser Tafel kann das Kind malen und selbst löschen, der Stift fällt nicht herunter.

 

Der beste Kinder Proviant / Snacks für unterwegs im Auto

Wir besitzen ein eher neueres Auto und es ist uns daher wichtig, dass das Auto nicht schokoladeverschmiert und voll verbröselt aussieht. Deshalb durfte das Kind auch ausnahmsweise im Auto essen, und zwar immer, wenn es wollte. Denn wer will schon ein hungriges Kind 😉

Welche Snacks eignen sich gut für Reisen?

  • Darvida und harte Cracker, die nicht zu viel bröseln, Kinderbiskuits
  • Banane
  • Apfelschnitze vorgeschnitten in einem Tupper (andere Früchte wie Beeren, weiche Aprikosen etc. eignen sich weniger, Verschmiergefahr)
  • Karottenstücke, Kohlrabistücke (alles vorgeschnitten in einem Tupper)
  • Trockenfrüchte wie Aprikosen, Äpfel, Zwetschgen, Rosinen
  • Getreideriegel
  • Quetschbeutel
  • Brezeln, Maisflips
  • Nicht vergessen einen Plastiksack dabei zu haben für den Abfall.
  • Wer Babybrei mitnimmt (im Gläschen oder Tupper) sollte immer einen Ersatzlöffel zu viel einpacken und genug Feuchttücher sowie ein Lätzchen (es gibt auch Wegwerf-Lätzchen). Warm machen ist schwierig, da sollte man vorher mit dem Baby üben, ob es kalten Brei mag. Oder man fragt in den Raststätten im Restaurant, da sind sie hilfsbereit.

 

Autofahren mit Kindern, tipps, tricks, lange autofahrt, kind, kleinkind, reisen, familie, mamablog, snacks, unterwegs

Die wichtigsten Snacks für unterwegs, die schnell zur Hand sind.

 

Reisen mit Kind – was sollte man sonst noch beachten

Regelmässige Pausen planen mit Bewegung

Mit einem Kind unter einem Jahr sollte man keine langen Fahrten machen, trotzdem waren wir einmal in Berlin und nahmen die lange Fahrt auf uns. Wichtig dabei ist, alle 2 Stunden eine Pause zu machen, um das Kind herauszunehmen. Wir haben unseren Sohn immer im Kofferraum krabbeln lassen. Ausserdem haben wir bei der Hinfahrt eine Zwischennacht eingelegt.

Wichtig ist wirklich die Grundregel, regelmässige Stopps zu machen und dann wenn möglich mit dem Kind eine Runde zu rennen, einen Spielplatz finden oder sich sonst gut zu bewegen.

Hinten sitzen

Wenn ein Kleinkind gar nicht mehr mag, ist es oft gut, wenn ein Elternteil hinten neben ihm sitzt und es so unterhält, mit ihm ein Buch anschaut, Fingerspiele macht oder Ratespiele „wer sieht einen Traktor draussen“. Allenfalls sollte der Fahrer Ohrstöpsel dabei haben, falls er mal Ruhe braucht (Notfall-Tipp).

Route gut planen

Gut ist auch wenn man sich vorher schlau macht, ob man gute Raststätten mit Spielplätzen oder sonst einen interessanten Stop findet. Gerade in Italien hat es leider keine bis wenige Spielplätze auf Raststätten.

Flexibel bleiben

Und generell gilt: Geduldig bleiben, verstehen, dass es für das Kind einfach nicht spannend ist, einen Tag lang nur im Kindersitz zu sitzen. Und flexibel bleiben für einen Plan B. Und einfach viel gute Laune einpacken, das Ziel rückt ja mit jeder Stunde näher!

 

Autofahren mit Kindern, tipps, tricks, lange autofahrt, kind, kleinkind, reisen, familie, mamablog

Gute Reise euch allen…

 

lange autofahrt kind, kleinkind, tipps, tricks, urlaub, ferien, reisen, unterwegs, snacks, spiele, tricks

Pin it auf Pinterest!

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: