Winterlich farbige Quinoa Buddha Bowl

Buddha Bowl rainbow Quinoa Salat rezept vegetarisch

Was kocht Mama, wenn sie alleine zu Hause ist? Eine farbige Buddha Bowl, voll gepackt mit Vitaminen!

Die Zutaten sind ganz einfach und sehr flexibel. Eigentlich kommt rein, was farbig ist, schmeckt, und zu Hause ist: Quinoa, Rote Bete / Randen und Kiwi – diese Kombination fand ich in meiner Küche und kombinierte sie zu dieser gesunden Salatschüssel zum Mittagessen. Ohne dass ich einkaufen gehen musste. Dazu ein fruchtiges Orangen-Balsamico-Dressing. Mmmmh! Ein Power-Mittagessen mit allem, was der Körper braucht. Die Kiwi mit Vitamin C sorgt übrigens dafür, dass das Eisen der Quinoa und Rote Bete gut aufgenommen wird. Das darf ich als Vegetarierin nie vergessen. Dank dem Quinoa (13 g Eiweiss) und Mais ist es ein sättigendes Mittagessen.

 

Einfacher geht’s nicht – hauptsache farbig

Das Rezept ist ganz einfach, und ihr könnt es natürlich variabel abändern, je nach Zutaten, die euch liegen oder die ihr zu Hause findet! Ich achte manchmal einfach darauf, dass ich farbig esse. Das gibt mir Lebensfreude, macht Spass und sieht einfach schöner aus. Der Regenbogen-Trend ist schlussendlich auch ein Pluspunkt auf meinen Food-Fotos – oder? 🙂

 

Buddha Bowl Quinoa Salat

Quinoa – zwei wichtige Tipps

Das Inka-Korn Quinoa ist ja ein richtiger Superfood. Es gibt übrigens Quinoa, das von Natur aus rot ist; ich habe meines jedoch mit roter Bete gefärbt. Was gibt es zwei wichtige Dinge beim Kochen mit Quinoa zu beachten:

  1. Immer vor der Verwendung gut in einem Sieb waschen und
  2. nach dem Kochen kurz stehen lassen.

Ab wann man Kindern Quinoa geben darf, ist in diesem Beitrag mit den Quinoa-Kartoffel-Bratlingen beschrieben.

Rezept: Farbige Buddha Bowl mit rosa Quinoa

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 1 Person

Zutaten

  • 30 g weisses Quinoa
  • Bouillon
  • 1 kleine Dose Mais
  • grüner Salat, Chicorée
  • 1/2 kleine Knolle Rote Bete / Randen gekocht
  • 1 Kiwi oder Orange
  • 1 Karotte
  • weiteres Gemüse nach Belieben oder Saison

Salatsauce

  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Salatwürzmischung Erdbeer-Chili von Knorr
  • 2 EL Balsamico Bianco Essig
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer, Kräuter nach Belieben
  • 1 EL Orangensaft
  • Sesam zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Das Quinoa in einem Sieb gut waschen. In einer Pfanne mit etwas Wasser und Bouillon ca. 10 Minuten kochen, danach noch quellen lassen.

    Die Rote Bete/Rande klein würfeln und sobald das Quinoa abgekühlt ist, darunter mischen (nicht mitkochen, sonst wird es gräulich).

  2. Inzwischen den Mais abtropfen, den Salat rüsten und waschen, die Karotte schälen und raffeln. Die Kiwi in Stücke schneiden.

  3. Für die Sauce: alle Zutaten in einen Salatmixer geben und zu einer cremigen Salatsauce schütteln, über den Salat geben.

 

 

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: