gemüse babybrei beikost rezepte vegetarisch start ernährung baby

Welches Gemüse eignet sich wann für das Baby?

Die Beikost fängt in den meisten Fällen mit Babybrei an. Und zwar mit Gemüsebrei. Nun wird es spannend, fürs Baby und für die Eltern. Doch mit welchem Gemüse soll man beginnen? Normalerweise startet man mit den süsslichen Gemüsen, denn das Baby war bisher ja nur Milch oder Muttermilch gewohnt:

  • Karotten
  • Kürbis
  • Süsskartoffeln

 

Welches Gemüse eignet sich für den ersten Babybrei?

Mit einem dieser drei orangen Gemüse (Karotte, Kürbis oder Süsskartoffel) sowie Pastinake ist man auf der sicheren Seite für den ersten Babybrei, zudem sind diese Gemüse alle leicht verdaulich.

Dieser Punkt ist wichtig, denn nicht jedes Gemüse ist für den Start optimal und kann vom Magen genügend verwertet werden. So dürfen beispielsweise Tomaten, Paprika / Peperoni oder Randen am Anfang nicht für Babybrei verwendet werden. Man muss es sich so vorstellen: der kleine Magen des Babies hatte bisher nur Milch (im besten Falle Muttermilch). Nun kommt da plötzlich Gemüse und Getreide und später Milchprodukte und Obst, und daran muss sich der Magen erst mal gewöhnen. Deshalb gibt man am Anfang auch nur ein Gemüse, nach einigen Tagen ein anderes und mischt erst nachdem das Baby gut isst Gemüse zusammen. Folgende Links helfen dir weiter:

Auch die Geschmacksknospen des Babies müssen erst ausgereift werden. Mehr dazu liest du hier. Deshalb gibt man zum Beikoststart die Gemüse einzeln und mischt erst später, damit sich das Baby an den neuen Geschmack gewöhnt. Ausserdem weiss man dann sofort, wenn es etwas mag oder nicht.

 

gemüse babybrei beikost rezepte vegetarisch start ernährung baby

Welches Gemüse darf ich wann dem Baby geben?

Geeignete Gemüsesorten ab dem 5. und 6. Monat (für den ersten Babyrei):

  • Pastinaken
  • Karotten (die orangen sind sie süsslichsten)
  • Kürbis
  • Süsskartoffel
  • Kartoffel (gibt man jedoch nicht als ersten Brei, sondern später als Mix)
  • Zucchetti / Zucchini
  • Fenchel

 

Geeignetes Gemüse ab dem 7. Monat für das Baby:

  • Pastinaken
  • Karotten (die orangen sind sie süsslichsten)
  • Kürbis
  • Süsskartoffel
  • Kartoffel
  • Zucchetti / Zucchini
  • Fenchel
  • Broccoli
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kohlrabi

 

Geeignetes Gemüse ab dem 9. Monat (für Babybrei und BLW):

  • Pastinaken
  • Karotten (die orangen sind sie süsslichsten)
  • Kürbis
  • Süsskartoffel
  • Kartoffel
  • Zucchetti / Zucchini
  • Fenchel
  • Broccoli
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kohlrabi
  • Erbsen
  • Spinat
  • Rote Bete / Randen
  • Aubergine
  • Mangold

 

 

gemüse babybrei beikost rezepte vegetarisch start ernährung baby

 

Baby-Ernährung ab dem 10. Monat: Übergang zum Familientisch

Etwa ab dem 10. Monat werden die meisten Familien mit Breikindern beginnen, dass das Kind vom Tisch isst. Die Babies sind immer mehr interessiert an dem, was die Eltern essen und können das Essen selbst in die Hand nehmen. Bei BLW-Kindern (Baby Led Weaning) sieht es etwas anders aus, dazu mehr hier.

Dieses Gemüse ist nicht für den Beikost-Start geeignet:

  • Paprika / Peperoni: schwer verdaulich
  • Tomate: schwer verdaulich und zu sauer, kann einen roten Po verursachen
  • Randen / Rote Bete: Nitratgehalt zu hoch, erst ab 9. Monat in kleinen Mengen geben und nicht wieder einfrieren
  • Spinat und Mangold: Nitratgehalt zu hoch, erst ab 9. Monat in kleinen Mengen geben und nicht wieder einfrieren

 

gemüse babybrei beikost rezepte vegetarisch start ernährung baby

One Comment

  1. Hallo,

    Meine Hebamme, als auch die Hebamme, bei der ich meinen Rückbildungskurs gemacht hab, sowie mein Kinderarzt und eine Freundin (Kinderkrankenschwester) sagen Karotten sind NICHT gut verdaulich.

    Meine Freundin und ich haben auch genau die Erfahrung gemacht. Unsere Kinder haben beide Verstopfung bekommen, wenn sie zu viel Karotte bekamen.

    Kartoffel hingegen eignet sich sehr gut auch als Brei. Da sie aber keinen besonderen Eigengeschmack haben, lassen sie sich besser untermixen.

Kommentar verfassen