Mandelmus

Mandelmus: liefert Kalzium, Magnesium und Eisen für vegi Kinder

Mandelmus gehört bei uns täglich auf den Tisch, insbesondere ins Frühstücksmüsli. Bereits für Babys ist Mandelmus sehr wichtig, gerade wenn sie von Anfang an vegetarisch ernährt werden. Ich gebe es dem Baby ab dem 5. Monat in den Brei.

 

Warum so wichtig für Vegetarier?

Mandelmus enthält sehr viel Kalzium und Magnesium sowie Eisen, sind also wichtige Lieferanten in der Wachstumszeit. Auch Eiweiss ist wichtig, wenn das Baby kein Fleisch bekommt. Und Babys, die vegan ernährt werden, sollten darauf noch weniger verzichten. Ich habe schon beides ausprobiert, das dunkle und das helle Mandelmus. Mein Kleiner mag beides, es ist süsslich. Das helle (z.B. von Rapunzel) ist etwas milder, eignet sich also für kleinere Babys besser. Das dunklere enhält mehr Nährstoffe, da die Schalen noch dabei sind.

Der Fettgehalt ist eher hoch aber Babys benötigen Fett, und es sind gesunde #ungesättigte Fette, die im Mandelmus enthalten sind:

Übrigens auch Schwangere sollten aufgrund des höheren Folsäurebedarfes Mandelmus essen!

 

Hier ist ein weiterer Überblick, warum Mandelmus, Tahin (Sesammus) und Casehwmus so wertvoll sind in der vegetarischen Ernährung:

Hier einige Rezeptideen mit Mandelmus:

Energy Balls

Vegi-Babybrei und Eisen

Power Vormittagsbabybrei

Ich mische meinem Kleinen oft 1 TL Mandelmus in den Gemüsebrei, ins Birchermüesli oder auch ins Joghurt hinein, er mag es sehr. Oder gemischt mit Hafermilch ergibt es einen gesunden Powerdrink.

 

Nährwerte Mandelmus:

  • 15 g Eiweiss
  • Vit. E
  • B-Vitamine (B3)
  • 758 mg Kalium
  • 300 mg Magnesium
  • 270 mg Kalzium
  • 3.7 mg Eisen
  • 2.4 ug Zink
  • 1 ug Jod
  • Fluor

 

3 Comments

  1. Pingback: Cashewmus, Mandelmus und Tahin in der vegetarischen Ernährung

  2. Pingback: Mandelmus, Cashewmus und Tahin in der Babyernährung – miss broccoli

  3. Pingback: Das perfekte einfache Frühstück (ab 1 Jahr): Hafer- und Hirseflocken Müesli – miss broccoli

Kommentar verfassen