Hafermilch selber machen

Haferdrink (Hafermilch darf man ja nicht sagen) – ist so eine Sache für sich. Ich liiiebe Hafermilch sehr, besonders im Kaffee mag ich sie am liebsten von allen Milch-Alternativen. Doch als ich vor einiger Zeit durch eine Zuckerfrei Challenge darauf aufmerksam wurde, dass gekaufter Haferdrink eigentlich sehr viel Zucker (klar, nicht den zugesetzten Industriezucker aber es ist doch ein Zucker) enthält, wurde ich skeptisch.

Meine Kinder trinken öfter Hafermilch und lieben sie. Doch will ich ihnen ein Getränk geben, das Zucker enthält? Nein, eigentlich nicht.

Also begann ich, Haferdrink selber herzustellen. Falls du lieber Mandelmilch trinkst, findest du ein perfektes Rezept hier.

 

Hafermilch selber machen – die Herausforderungen

Was nun aber folgte, war ein Ausprobieren von verschiedenen Rezepten. Ich suchte aber insbesondere Lösungen dafür, dass die Milch nicht schleimig wird.

Was du nie nie machen darfst ist: den Hafer kochen oder den Hafer lange im Wasser stehen lassen, wie man es z.B. bei der Mandelmilch macht.

Weitere Tipps, die ich gefunden habe: ganz kaltes Wasser benutzen, zwei oder drei Mal filtern und den Trester nicht fest ausdrücken.

Die Milch, die ich erhalte, ist super für Müsli und auch als Getränk, für Smoothies oder in die Flasche für den Kleinen. Im Kaffee finde ich sie aber noch nicht ganz optimal und mag die selbstgemachte Mandelmilch lieber. Vielleicht hast du eine bessere Lösung?

 

Diese Milch ist:

  • vegan
  • schnell zubereitet
  • für Kinder geeignet
  • mit glutenfreien Haferflocken glutenfrei
  • zuckerfrei
  • regional und ökologisch
  • plastikfrei

 

Man kann die Milch selber anreichern und 1/2 Dattel oder Vanillemark, Zimt oder Kardamom dazu mischen.

 

Was du übrigens mit dem übriggebliebenen Hafer machen kannst, liest du in diesem Rezept für Schoko Energyballs.

Hafermilch (Oatmilk) selber machen

Portionen 5 dl

Zutaten

  • 50 g Haferflocken
  • 0.5 dl ganz kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Haferflocken kurz im Wasser einweichen. Dann alles gut mixen, das Salz dazugeben.

  2. Mit einem dünnen Sieb, am besten aber mit einem Mulltuch oder Nussmilchbeutel absieben. Den Trester nicht durchdrücken, sonst wird die Milch schleimig.

  3. Die Hafermilch in eine verschliessbare Flasche giessen und kühl stellen für ca. 3-4 Tage.

Kommentar verfassen