Peperoni-Karotten-Brei (ab 8. Monat)

Peperoni-Karotten-Brei (ab 8. Monat)

Dieser Brei eignet sich für Babys ab dem 8. Monat, denn Peperoni (Paprika) sollte man vorher nicht geben. Die Gemüsesorten für den Anfang sind die leichtverdaulichen wie Karotten, Kürbis, Kartoffel, Fenchel (sofern es das Baby mag) oder Zucchetti. Mit der Zeit folgen Broccoli, Blumenkohl, Erbsen, Spinat.

 

Tomaten und Peperoni eignen sich nicht als erstes Gemüse

Erst wenn dies alles gut vertragen wird, kann man mit Tomaten oder Peperoni kochen. Roh würde ich es noch nicht geben, zu schwer verdaulich (Peperoni und Tomaten), zu sauer (Tomaten). Ausserdem können sie bei einigen Kindern rote Popos auslösen, somit sollte man diese Gemüse zuerst einmal testen. Falls sie vertragen werden, kann man sie aber gut öfter geben, da sie sehr viele wichtige Vitamine enthalten!

Ich kombiniere diesen Babybrei mit Karotten, da mein Sohn diese so mag, und nehme Kartoffeln als Grundlage sowie 2 Löffel Hirseflocken für das Eisen.

 

Rezept: Peperoni-Karotten-Babybrei
  • 1/4 gelbe Peperoni (die gelben sind am leicht verdaulichsten)
  • 1 Karotte
  • 1 Kartoffel geschält
  • 2 EL Hirsebrei
  • 1 EL Rapsöl

 

Zubereitung:

Alles klein schneiden und ca 10-15 Minuten kochen lassen. Damit ich weniger Strom beim Kochen brauche bzw. ökologischer koche mache ich folgendes: Wasser im Wasserkocher heiss machen, bis es kocht auf höchster Stufe, dann runterschalten und nach ca. 6-7 Minuten stelle ich den Herd wieder ab und lasse das Gemüse weiter köcheln. Das reicht damit alles schön weich ist. Je kleiner das Gemüse geschnitten ist, desto schneller ist es auch gekocht 🙂

 



1 thought on “Peperoni-Karotten-Brei (ab 8. Monat)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)