Griessbrei mit Erdbeeren ( Kinderrezept)

Sobald Ende Mai die ersten einheimischen, aromatischen Erdbeeren erhältlich sind, ist der Sommer definitiv da – so wie jetzt. Ich finde Beeren ja allgemein ein sehr kinderfreundliches Lebensmittel und alles, was mit Erdbeeren gemacht ist, kommt an, ob in einem Smoothie, in einem selbstgemachten Joghurteis, Schichtdessert oder auf einer Tarte. Oder täusche ich mich? Gerne wird die Erdbeere auch die Königin der Beeren genannt. Sei es nun in einem selbstgemachten Eis, in einem Schichtdessert oder als Konfitüre. Zum Glück dauert die Erdbeersaison nicht wie die Spargel- oder Rhabarberzeit bis im Juni sondern den ganzen Sommer über. Auch kleine Kinder freuen sich übrigens schon über die reifen Erdbeeren als Fingerfood. Und wer schon selbst auf einem Erdbeerfeld frische reife Erdbeeren gepflückt hat, weiss, dass dies ein Highlight für Kinder sein kann.

Unsere eigenen Erdbeeren im Garten sind auch immer ein Highlight für meinen Sohn, er geht jeden Tag schauen, ob er neue ernten kann.

 

Süsses Nachtessen mit Erdbeeren? Warum nicht

Wir essen ja normalerweise salzig am Abend, mal Suppe, Brot und Salat, oft aber auch Pasta, Gemüse, Reis etc. Doch gerade wenn die Tage wärmer werden, kann es auch mal ein Birchermüesli sein oder ein Griessbrei. Griessbrei ist etwas ganz einfaches, und doch sehr lecker. Nicht nur Kinder mögen ihn, auch Erwachsene. Und sei es nun als Dessert oder als einfaches süsses Nachtessen, ein Griessbrei für die ganze Familie geht immer – es muss ja nicht mit Zucker sein sondern zum Beispiel mit frischen Erdbeeren oder einem selbstgemachten Kompott. Gerade auch wenn kleine Kinder mitessen, geht dieses Rezept übrigens ganz gut. Den Zucker kann man beim Kompott auch weglassen, wenn die Erdbeeren ganz reif sind.

Der Griessbrei eignet sich auch optimal als Babybrei, wenn man den Zucker weglässt.

 

 

Zutaten für 4 Personen

Für den Griessbrei:

  • 1 l Milch oder für die vegane Variante Haferdrink
  • 1 TL Vanillemark
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Weizengries
  • Optional: 4 EL Birkenzucker (für das Baby weglassen)

 

Erdbeerkompott:

  • 300 g reife Erdbeeren
  • 4 EL Birkenzucker oder Zucker (bei reifen Erdbeeren weglassen)
  • 1 EL Zitronensaft

 

Zubereitung:

Für den Griessbrei, die Milch warm werden lassen, das Salz und Vanille beigeben. Unter Rühren den Gries einrühren und gut verrühren, auf niedriger Stufe und unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln. Dann nochmals einige Minuten ziehen lassen.

Für das Kompott:

Einige Erdbeeren beiseite legen für die Deko. Die restlichen Erdbeeren waschen und vom Stielansatz trennen. Die Früchte vierteln und in einer Pfanne mit Zucker und Zitronensaft ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze aufkochen und köcheln lassen. Sobald die Erdbeeren zu einem Kompott zusammengefallen sind, ist es fertig. Warm oder kalt zusammen mit dem Griessbrei servieren.

Tipp: wenn es Kinder lieber mögen, kann das Kompott auch püriert werden.

 

 

Das Rezept habe ich für das digitale Foodmagazin “Kids am Tisch” geschrieben. Wer es noch nicht kennt: App im App Store runterladen und in leckeren Rezepten stöbern.

Bildquelle: “Kids am Tisch”, www.kidsamtisch.ch

Kommentar verfassen