Cremige Beeren-Kokos-Ribelmais Bowl

ribelmais kokos beeren bowl

Polenta ist etwas, das immer geht und zwar süss oder salzig. Nun möchte ich euch aber für einmal ein ganz spezielles Produkt vorstellen: den Ribelmais – einen weissen Mais, den es als Polenta oder Bramata gibt. Ich kenne ihn seit einigen Jahren, weil ich persönliche gute Kontakte zum Verein Rheintaler Ribelmais habe. Vielleicht kann ich ja mit meinem Rezept den einen oder anderen davon überzeugen, ihn mal auszuprobieren. Ich habe ihn schon oft Gästen vorgesetzt und sie waren jedes Mal begeistert. 

Meiner Meinung nach ist der weisse Mais noch etwas feiner als die normale Polenta und deshalb habe ich mich für einmal an ein süsses Dessert oder Frühstück gewagt, das himmlisch gut schmeckt. Auch Kinder werden es mögen, garantiert (es schmeckt schliesslich ähnlich wie Griessbrei)! Für mein Rezept, die Beeren-Kokos-Maisbowl habe ich eine vegane Variante gewählt. Natürlich kann man den Mais auch mit normaler Milch zubereiten und den Kokos weglassen. Mir hat die Kombination aber sehr gepasst!

 

 

Ribelmais – eine alte Sorte, neu entdeckt

Der Ribelmais stammt aus dem Rheintal in der Ostschweiz und ist seit Jahrhunderten bekannt. Erstmals erwähnt wurde er 1650! Der Ribelmais ist ein AOP-Produkt, das heisst, er wird nur in einer bestimmten Region angebaut. Für den Ribelmais umfasst dieses Gebiet das St. Galler Rheintal, Werdenberg, Sarganserland und sechs Bündner Gemeinden, sowie das Fürstentum Liechtenstein. Angebaut wird er wie der Mais.

 

Klassisch wurde der weisse Polentamais geribelt, das heisst mit Butter angebratenen Polenta.

 

Mehr Infos zu diesem weissen Mais, den es als Polenta oder Bramata gibt: Klick hier.

 

Cremige Beeren-Kokos-Ribelmais Bowl

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1 dl Wasser
  • 2 dl Kokosmilch
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 80 g Ribelmais (Polentamais)
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 4 EL TK Beeren oder frische Beeren
  • Kokosraspeln und Vanille als Deko

Zubereitung

  1. Den Mais in das Wasser-Kokosmilch Gemisch geben, alles aufkochen und gut rühren. 5 Minuten auf niedrigster Stufe köcheln lassen. 

  2. Den Agavendicksaft dazu geben und in Schüsseln anrichten.

    Die Beeren und Kokosraspeln darüber geben, mit Vanille abschmecken und warm essen.

 

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

1 Comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: