Pikante vegane Federkohl-Muffins

Pikante vegane Federkohl-Muffins

Der Federkohl-Trend hält an, auch in meinem Garten. Dies lässt meiner Fantasie mal wieder freien Lauf. Als wir vor kurzem Gäste hatten, habe ich deshalb etwas Neues probiert: pikante Muffins mit Kale (wie der Federkohl oder Grünkohl im englischsprachigen Raum heisst). Einerseits wollte ich etwas Ausgefallenes ausprobieren, andererseits etwas Gesundes mit verstecktem Gemüse für meinen Sohn (der Federkohl nicht einfach so isst, verständlicherweise!). Herausgekommen ist ein enorm leckeres Rezept, welches ich gerne mit euch teile.

Superfood Kale – vielseitig einsetzbar

Ich habe den Superfood Federkohl (eines der nährstoffreichsten Gemüse überhaupt, er liefert viel Kalzium, Eisen, Vitamin K und Vitamin C sowie viele antioxidativ wirksame Pflanzenstoffe) bereits als Beilage zu indischen Pfannkuchen (Dosa) gemacht, man kennt ihn auch als Beilage von Smoothies und ich habe vor Kurzem sogar ein süssliches Blini-Kinderrezept kreiert. Unter anderem auch für alle Gemüseverweigerer.

Ich gebe euch hier die vegane Variante weiter. Vegetarier können gerne noch 2 EL Parmesan hinzufügen, das schmeckt sicher auch sehr lecker.

Zu diesen Muffins passt übrigens eine Kürbissuppe sehr gut und macht das Herbstrezept perfekt.

 

grüner Federkohl Muffin
Rezept drucken

Pikante vegane Federkohl-Muffins

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 6 Muffins

Zutaten

  • 3 Blätter Federkohl
  • 1 Handvoll Mandeln geschält
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 TL Bouillon
  • 1/2 TL Bockshornklee
  • 120 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Spinatpulver oder Spirulina
  • 1/2 Pack Backpulver
  • 3 EL Rapsöl
  • 0.5 dl Mineralwasser
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Federkohl klein schneiden, den harten Stiel weglassen. Die Mandeln grob hacken. Zusammen mit den Mandeln mit etwas heissem Wasser übergiessen, mindestens 15 Min. stehen lassen.

  2. Das Wasser abgiessen und den Knoblauch, Bouillon, Pfeffer, Bockshornklee, Spinatpulver, Rapsöl und Mineralwasser dazugeben und gut pürieren. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermischen und darunter mischen, zu einem geschmeidigen, eher flüssigen Teig vermischen. 

  3. Den Teig in Muffinsförmchen giessen und während 15 Minuten bei 200 Grad goldbraun backen. Auskühlen lassen und frisch servieren.

Grüner, pikanter Muffin aus Federkohl – mal etwas Ausgefallenes für Gäste.

 

Grüner, pikanter Muffin aus Federkohl.
Zu diesem herbstlichen Muffin aus Federkohl passt Kürbissuppe perfekt.

 

 

Folge meinem Blog oder auf Social Media:

www.missbroccoli.com

www.facebook.com/missbroccoli

www.instagram.com/_missbroccoli

www.pinterest.de/missbroccoli

www.twitter.com/_missbroccoli

Merken

Merken

Merken

Merken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)