Overnight Oats mit Karotten

Overnight Oats sind perfekt für Workingmums – denn man kann das Frühstück am Vorabend zubereiten. Oder den Kindern mitgeben (oder selbst mitnehmen). Gesund frühstücken finde ich aber trotz Stress ein wichtiges Thema und mit einem Glas voller Overnight Oats gelingt das sehr gut. Meine Kinder mögen mein selbstgemachtes Müsli sehr und das Gute ist, sie können selbst ihre Zutaten wählen, wenn sie mal wollen. Zuckerflocken und gezuckerte Flakes kommen bei uns nicht ins Haus, einzig Cornflakes gibt es – aber höchstens als Topping. Damit haben wir ein gesundes Frühstück für einen guten Start in den Tag.

Hier findest du 5 einfache Frühstücksideen für Kinder

Hier findest du 5 Frühstücksrezepte für Babies

 

Gesunder Start in den Tag – mit Overnight Oats für alle mit wenig Zeit

Hier ist ein extragesundes Rezept, das ich allen empfehle, mal auszuprobieren, den es enthält„verstecktes“ Gemüse. Die Karotte schmeckt man aber gar nicht und sie ergänzt das gesunde Frühstück mit wichtigen Vitaminen (Vitamin A). Was ausserdem super ist: wenn Haferflocken über Nacht eingelegt werden, beginnen sie zu keimen und werden so viel verdaulicher.

Overnight Oats sind Haferflocken, die man über Nacht im Kühlschrank quellen lässt. Der Vorteil ist, dass die Flocken am nächsten Morgen schön weich sind und das Frühstück quasi schon bereit steht. Wer nicht gerne Frühstück zubereitet oder sogar das Frühstück unterwegs oder im Büro zu sich nimmt, kann dieses ganz einfach in einem Glas mit Schraubschluss mitnehmen.

Die Overnight Oats kann man beliebig ergänzen, z.B. mit Rosinen, gehackten Mandeln, Walnüssen oder Granola und natürlich mit frischen Beeren oder Apfelstücken oder wenig Honig.

Das Rezept ist für das ganze Jahr, denn auch Karotten haben das ganze Jahr Saison. Doch hast du gewusst, dass im Juni die neue Ernte beginnt? Dann nämlich sind die Karotten dünner aber besonders knackig und süss. Perfekt also für ein Müsli oder Overnight Oats.

 

Gesunde Overnight Oats mit Karotten

Portionen 2 Gläser

Zutaten

  • 100 g Vollkorn Haferflocken fein
  • 1 EL Leinsamen geschrotet
  • 1 kleine Bio Karotte
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Hafermilch oder Mandeldrink
  • 1 Messerspitze Zimt

Topping

  • wenig Zimt
  • gehackte Mandeln
  • wenig Honig (optional)

Zubereitung

  1. Die Karotte schälen (Bio muss nicht unbedingt) und fein an der Reibe reiben. Alle Zutaten gut miteinander vermischen, in 2 Gläser geben und mit der Flüssigkeit auffüllen. Es sollte genug Flüssigkeit im Glas sein,damit die Flocken sie aufziehen. Mindestens 6 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

  2. Am Morgen einmal umrühren und mit gehackten Nüssen und Zimt bestreuen und falls man es süss mag mit wenig Honig süssen und geniessen.

Kommentar verfassen