Meine Lieblings-Tomatensauce: Linsen-Bolognese

Diese Linsen Bolognese ist so einfach und so gut. Für alle, die Pasta-Liebhaber sind, wie wir und eine vegane oder vegetarische Variante suchen, empfehle ich dieses Rezept. Es ist auch schon für kleine Kinder gut geeignet. So wie auch der Kürbis-Linsen-Babybrei kann man einem etwa 10 oder 11 Monate altem Baby diese Sauce (einfach ohne Salz) und kleingeschnittenen Pasta vorsetzen.

 

Varianten für die perfekte Linsen Bolognese

Ich mache meine Bolognese ja oft auch mit vegetarischem Hack (z.B. aus Soja, Weizenprotein oder auch Sonnenblumenprotein). Doch mit Linsen ist es ein Klassiker der veganen Küche und LInsen sind ja enorm gesund, sie sollten bei Vegetariern und Veganern regelmässig auf dem Speiseplan stehen.

Ich bereite mein Rezept nicht wie die klassische Bolognese mit Sellerie und Karotten zu, sondern mit roter Paprika und Karotten (ich mag Sellerie einfach nicht so). Natürlich kann man die Sauce mit Sellerie zubereiten. Oder auch je nach Saison anderes Gemüse (Lauch, Zucchetti, Aubergine) nehmen.

Eine weitere Variante wäre (und ich mache das ab und zu, wenn der Kleine so seine Phasen hat und picky wird), dass man die Sauce zuletzt püriert, so dass man die Linsen nicht mehr sieht. Schmeckt etwas anders aber genauso lecker. Ausserdem könnte man wie bei der klassischen Sauce Rotwein dazugeben, das mache ich normalerweise aber wegen den Kindern nicht.

Im Sommer passen frische Tomaten, Zucchini oder Auberginen oder auch mal frische Pilze und frische Kräuter perfekt dazu. Normalerweise nehme ich aber Pellati aus der Dose.

 

 

Pasta mit Linsen Bolognese

Zutaten

  • 500 g Pasta (z.B. Spaghetti oder Penne)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen Tomaten à 200 g (gehackt oder püriert)
  • 200 g rote Linsen
  • Bouillon
  • frische oder getrocknete Kräuter (Oregano, Basilikum, Lorbeer, Rosmarin...)
  • 1 Karotte
  • 1 rote Spitzpaprika
  • Olivenöl oder Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • Parmesan oder veganen Parmesan

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.

  2. Karotte schälen, Paprika entkernen. Alles in feine Würfel schneiden.

  3. In einer Pfanne Öl heiss werden lassen. Die Zwiebeln und Knoblauch hinein geben, das Gemüse mitdünsten. Die Linsen nach ca. 1 Minuten dazugeben, kurz mitdünsten. Dann mit den Tomaten ablöschen, evtl. einige EL Wasser dazugeben.

    Inzwischen Wasser für Pasta aufsetzen.

  4. Würzen mit Bouillon und nun die Sauce mindestens 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen und das Gemüse weich sind.

    Danach die Kräuter dazugeben und die Sauce abschmecken.

 

 

 

Kommentar verfassen