Gesunde Pfunde in der Schwangerschaft

bmi, kilo, rechner, schwanger, schwangerschaft, pfunde, zunehmen, normal, gewicht

Ich gehöre zu denjenigen Mamas, die sich in der Schwangerschaft ausserordentlich gesund ernähren. Einerseits gewollt, andererseits diktiert durch meinen Körper (lies sonst hier, warum ich keinen Zucker etc. esse und was ich gegen Übelkeit empfehle). Doch auch ich nehme stetig zu – was ja auch in der Schwangerschaft dazu gehört – und frage mich ab und zu: ist es zu viel? Was, wenn zu viele Kilos bleiben? Deshalb habe ich euch hier einen sehr guten Gastbeitrag von Stefanie von windelprinz.de:

 

GASTBEITRAG // Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft verunsichert viele werdende Mamas. Nicht zuletzt aus Angst, dass die überschüssigen Pfunde nach der Geburt bleiben könnten. Worauf es dabei wirklich ankommt und wieviel Gewicht Schwangere zunehmen sollten, verraten wir euch hier.

 

Reguläre Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Im 1. Drittel einer Schwangerschaft stellt sich bei den meisten Frauen noch keine wesentliche Gewichtszunahme ein. Zumindest sofern sich die Essgewohnheiten nicht grundlegend geändert haben. Nicht selten ist anfänglich sogar ein leichter Gewichtsverlust von wenigen Kilos. Dieser ist häufig bedingt durch die Sensibilität gegenüber bestimmten Lebensmitteln bzw. durch Schwangerschaftsübelkeit.

Ab dem 2. Trimester ist eine Gewichtszunahme von ca. 300 g pro Woche vollkommen im Rahmen. Im 3. Trimester können es pro Woche bis zu 500 g sein. Die empfohlene Gewichtszunahme ist jedoch keine pauschale Größe. Sie hängt vom Ausgangsgewicht einer Frau vor der Schwangerschaft ab.

Auf windelprinz.de könnt ihr schnell und unkompliziert euren BMI berechnen – auch während der Schwangerschaft. Anhand eures Ausgangsgewichts lässt sich dann ganz leicht ermitteln, welche individuelle Gewichtszunahme in eurer Schwangerschaft ideal ist:

 

bmi, kilo, rechner, schwanger, schwangerschaft, pfunde, zunehmen, normal

▶ Klickt hier um es selbst auszuprobieren.

Wirklich spannend ist dabei aber auch, wie sich die zusätzlichen Pfunde zusammensetzen. Die Werte sind natürlich immer individuell und von Fall zu Fall verschieden. Hier seht ihr ein klassisches Beispiel für eine schwangerschaftsbedingte Gewichtszunahme:

bmi, kilo, rechner, schwanger, schwangerschaft, pfunde, zunehmen, normal, gewichtstabelle

 

Essen für Zwei?

Auch wenn Frau sich wegen der Pfunde nicht verrückt machen sollte – Übergewicht in der Schwangerschaft sollte nach Möglichkeit vermieden werden, denn Übergewicht

  • …kann eine Schwangerschaftsdiabetes begünstigen.
  • …kann dazu führen, dass das Baby bei der Geburt zu schwer ist.
  • …führt zu einem erhöhten Risiko einer Frühgeburt.
  • …trägt zu einer erhöhten körperlichen Belastung der Schwangeren bei.

In Zahlen ausgedrückt besteht in der Schwangerschaft etwa ab dem 4. Monat ein geringfügiger Kalorienmehrbedarf von etwa 200-300 zusätzlichen kCal pro Tag. Der so häufig ausgesprochene Slogan “Essen für Zwei” sollte in der Schwangerschaft also nicht zu wörtlich genommen werden.
Ein deutlich höherer Mehrbedarf an Kalorien besteht übrigens nach der Schwangerschaft, in der Stillzeit – mit ca. 400-500 zusätzlichen kCal pro Tag.

bmi, kilo, rechner, schwanger, schwangerschaft, pfunde, zunehmen, normal, gesund essen, kalorien

© silviarita / Pixabay

 

Gesunde Kalorien & Bewegung

Auf was kommt es nun also an? Fest steht: Eine Diät ohne medizinische Indikation ist weder vor, noch während der Schwangerschaft zu empfehlen. Diäten können zu einer Unterversorgung und zu Mangelerscheinungen, sowohl bei der werdenden Mama, wie auch beim ungeborenen Kind führen. Stattdessen solltet ihr nun umso mehr auf “gesunde Kalorien“ und regelmäßige Bewegung achten. Nicht nur die Quantität, sondern ganz besonders auch die Qualität der Kalorien ist entscheidend. Generell richtig liegt ihr mit folgenden Lebensmitteln:

  • Viel frisches Obst, Gemüse & Salat
  • Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Kartoffeln (Kohlenhydrate)
  • Mageres Fleisch, Fisch, Eier (jeweils nicht roh)
  • Milch bzw. magere Milchprodukte (pasteurisiert)
  • In kleinen Mengen: Nüsse, Kerne und hochwertige Pflanzenfette
  • Außerdem: Ausreichend Flüssigkeit, d.h. mindestens 1,5 Liter am Tag (am besten sind Wasser und ungesüßte Getränke, wie z.B. Früchtetee oder andere in der Schwangerschaft geeignete Tee-Sorten)

Jede Menge gesunde & leckere Rezepte findet ihr hier bei Miss Broccoli. Diese können wir euch, ob schwanger oder nicht, sehr ans Herz legen. Mein persönlicher Miss Broccoli Favorit: Buddha Bowls in diversen Variationen und Ausführungen. 😊

Ebenfalls ganz besonders zu empfehlen ist Moanas Gastbeitrag bei windelprinz.de zum Thema: “Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft“.

Schaut mal rein!

Eure Stefanie | windelprinz.de

 

 

Über windelprinz

windelprinzWindelprinz.de ist ein liebevoll und kreativ gestaltetes Blogazin für Schwangere und Mamas inmitten des bunten Familienalltags mit Baby und Kleinkind. Vor allem werdende und frischgebackene Eltern finden dort jede Menge Tipps & professionell recherchierte Informationen zu Themen rund um:

  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft
  • Geburt & Wochenbett
  • Baby & Kleinkind
  • Mama-Sein
  • Familie, Beruf & Freizeit

Windelprinz informiert auf unterhaltsame Art, verständlich und ohne Fachlatein, macht die besten Tipps und Produkte ausfindig und tritt ins Gespräch mit Eltern & Experten.

windelprinz

 

Bildquellen: © xusenru / © silviarita / Pixabay / windelprinze.de

 

gesund zunehmen schwangerschaft

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: