Blauer Kartoffelsalat

Blauer Kartoffelsalat

Momentan stehe ich auf farbig essen. Vielleicht liegts am grauen Wetter. Kennt ihr die blauen Kartoffeln? Daraus kann man wunderschöne Dinge zaubern. Und ganz einfache. Zum Beispiel ein selbstgemachter lauwarmer Kartoffelsalat, dazu eine selbstgemachte Kürbissuppe. Für mich das perfekte Mittagessen, wenns schnell gehen und gesund sein muss! Ach übrigens, die Sauce für den Kartoffelsalat macht es aus, wie gut er schmeckt. Meine Sauce ist sooo lecker, ohne Mayo (da ich Mayo nicht mag), da könnt ihr nicht genug bekommen! 😉

 

Blaute St.Galler – eine spezielle Kartoffelsorte

Die blauen St. Galler gibts nun schon länger in der Schweiz bei den Grossverteilern, als Spezialität. Inzwischen kennen wir auch Chips oder Kartoffelpüree aus blauen Kartoffeln. Und sie eignen sich eben auch sehr gut für Kartoffelsalat, da sie nicht schnell zerfallen, eher klein sind. Ausserdem sind sie gut zu schälen und schnell gar.

Mehr über seltene Kartoffelsorten findest du bei Pro Specie Rara.

Bitte beachte: Mein Rezept unten ist nur für den Kartoffelsalat, das Rezept für die Kürbissuppe findest du hier.

Blauer Kartoffelsalat mit Kürbissuppe
Rezept drucken

Blauer Kartoffelsalat mit Kürbissuppe

Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 400 g blaue St.Galler Kartoffeln
  • 1 EL Senf
  • 3 EL Joghurt
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL weisser Balsamico Essig
  • Salz, Pfeffer, Kräuter

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten weich kochen, abschrecken und schälen.

    Während sie kochen, für die Sauce alle übrigen Zutaten gut mischen.

  2. Dazwischen die Suppe zubereiten (Rezept siehe separat).

    Die Sauce unter die lauwarmen Kartoffeln mischen und sofort servieren.

 

 

 

 

Blauer Kartoffelsalat in Schale
Blauer Kartoffelsalat

Merken

Merken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)