Vollkornpenne mit roher Gemüsesauce

Pasta mit kalter Gemüsesauce

Die kalte Gemüsesuppe Gazpacho hat mich in den letzten Sommertagen inspiriert, etwas Neues zu kreieren. Da Klein-Broccoli ja noch immer kein rohes Gemüse isst, bin ich stets auf der Suche nach Rezepten mit genügend Gemüse, damit er zu seinen Nährstoffen kommt. Das ist mir nicht nur wichtig, weil er vegetarisch ernährt wird, sondern generell. Gemüse gehört bei mir einfach auf den Teller.

Zurück zur Gazpacho: die esse ich an heissen Sommertagen ja sehr gerne. Und da ich nicht lange kochen wollte, kam mir diese Idee für eine kalte bzw. rohe Gemüsesauce mit Pasta. Die Melone gibt dem ganzen eine süssliche und frische Note. Gerade wenn man vielleicht noch wenig Tomatensauce von einem anderen Essen übrig hat, kann man hier Foodwaste entgegenwirken und in die Sauce mixen, wonach es einem beliebt.

Und wirklich: die Sauce schmeckt wunderbar gut und erfrischend. Ich kann mir vorstellen, dass einige kleine Gemüseverweigerer diese Sauce mögen!

Die nächste Kreation schwebt mir übrigens bereits im Kopf….

 

Vollkornpasta mit roher Gemüsesauce

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 dl Wasser
  • 2 EL Tomatenpüree oder Pellati oder auch Sauce aus dem Glas oder vom Vortag
  • 100 g Cherrytomaten
  • 1/2 gelbe Peperoni (Paprika)
  • 1 Scheibe Melone (die orangen)
  • Frischer Basilikum
  • 1 TL Olivenöl oder Rapsöl
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver
  • 400 g Penne
  • Parmesan nach Belieben
  • Grüne Oliven

Zubereitung

  1. Das Gemüse klein schneiden und in einen Becher zum Mixen geben. Wasser, Öl und Tomatenpüree (oder -Sauce) dazugeben und alles gut pürieren. 

    Mit Salz und Pfeffer und allenfalls etwas Knoblauchpulver abschmecken, einige Blätter Basilikum dazu geben und nochmals mixen.

  2. Nun in einer Pfanne Wasser aufkochen, salzen und die Penne ca. 10 Minuten al dente kochen.

    Die Sauce über die Penne geben, mit Oliven und Basilikum dekorieren.
    Nach Belieben Parmesan darüber streuen.

  3. Tipp: wer Oliven mag kann diese auch in die Sauce mixen. Oder schwarze Oliven nehmen.
Kalte Gemüsesauce mit Melone

Kalte Gemüsesauce mit Melone

 

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

1 Comment

  • Reply
    Pasta mit kalter Gazpacho Sauce ⋆ Miss Broccoli
    15. September 2017 at 13:30

    […] Auf die Idee der kalten Gazpacho-Gemüsesauce mit Pasta bin ich an einem sehr heissen Tag gekommen. Ich hatte keine Lust, lange und gross zu kochen (ist ja auch ökologischer so) aber wollte, dass Klein-Broccoli genug Gemüse und Vitamine zu sich nimmt. Er isst ja aber immer noch kein rohes Gemüse – na was macht da die Mama? Also mixte ich eine Gazpacho-ähnliche Sauce und mischte sie unter die Pasta. Er liebte sie und wir auch und so ist meine Gazpacho-Sauce geboren, die ich bereits in verschiedenen Varianten ausprobiert habe. Zum Beispiel mit Oliven und Melone. Klicke dazu hier. […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: