Zimt-Hefeschnecken mit Birnel

hefeknoten zimtschnecke birnel rezept kinder familie schnell einfach ohne zucker zuckerersatz alternative

Mögt ihr Zuckeralternativen? Und kennt ihr Birnel? Heute spricht ja jeder nur noch von Kokosblütenzucker oder Xylit, dabei gibt es ein altbewährtes Süssungsmittel, aus einheimischen Birnen: den Birnendicksaft. Und was man leckeres damit backen kann, zeige ich euch mit diesem Zimtschnecken-Rezept. Wenn ihr Lust auf die vegane Variante mit Haselnuss habt, klickt mal hier.

 

Birnel – oder Birnendicksaft – gesünder als Zucker?

Birnendicksaft – kurz „Birnel“ – kenne ich aus meiner Kindheit. Meine Mutter süsste öfter mal ein Dessert damit. Ich mochte es auch einfach als Brotaufstrich, anstelle von Honig. Der konzentrierte Birnensaft, der aus Mostbirnen hergestellt wird, ist heute zu einer natürlichen Zuckeralternative avanciert und man kann ihn zum Süssen von Gebäck, Müsli, Kompott oder Getränken benutzen. Auch zum Backen von Lebkuchen eignet sich Birnel gut.

Birnel ist eine Alternative für alle, die nicht gerne raffinierten Zucker verwenden – gesünder ist es deshalb aber nicht wirklich, denn es enthält bis zu 70% Fructose, zudem Saccharose und Glucose. Gut dabei ist aber, dass man die einheimische Produktion unterstützt und ein lokales Produkt verwenden kann. Mein Rezept ist perfekt für den Herbst und Winter, für Kindergeburtstage oder die Weihnachtszeit.

Da ich Kardamom sehr mag und er sich super mit Zimt ergänzt, hat mein Rezept noch etwas Kardamom, der die Schnecken weihnächtlicher macht. Man kann ihn auch gut weglassen. Sie erinnern mich aber so an Schweden, wo die Zimtschnecken Kannelbullar heissen.

 

hefeknoten zimtschnecke birnel rezept kinder familie schnell einfach ohne zucker zuckerersatz alternative

 

Zimt-Hefeschnecken mit Birnel

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 30 g Hefe (1/2 Würfel)
  • 1 TL Zimt
  • 80 g Margarine
  • 2.5 dl lauwarme Milch
  • 3 EL Birnel
  • Mehl zum Auswallen

Für die Füllung

  • 50 g Margarine
  • 6 EL Birnel
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamompulver
  • 3 EL gemahlene Haselnüsse

Zubereitung

  1. Die Hefe in der Milch verrühren. Die Margarine erwärmen bis sie flüssig ist. Alles mit Mehl, Salz, Milch, Zimt und Birnel zu einem geschmeidigen Teig vermischen. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Stunden aufgehen lassen.

  2. Für die Füllung: In einer Schüssel Margarine, Birnel, Haselnüsse und Zimt vermischen.

  3. Den Teig auf etwas Mehl zu einem 3 cm dicken Rechteck auswallen. Die Haselnussmasse darauf streichen. Zu einer Rolle aufrollen, in ca. 12 Scheiben (1 cm dick) schneiden.

  4. Dies Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit etwas Wasser bepinseln. In den Backofen schieben und auf 200 Grad einstellen. Ca. 15-20 Minuten backen (inkl. Aufwärmzeit des Backofens)

  5. Tipp: Wenn man anstelle eines Schnecken einen Knoten backen will, die Scheiben wie auf dem Bild etwas verdreht in Muffinformen drücken und so backen.

Das Rezept habe ich für das digitale Foodmagazin “Kids am Tisch” geschrieben. Wer es noch nicht kennt: App im App Store runterladen und in leckeren Rezepten stöbern.

Bildquelle: “Kids am Tisch”, www.kidsamtisch.ch

 

hefeknoten zimtschnecke birnel rezept kinder familie schnell einfach ohne zucker zuckerersatz alternative

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: