lauchsuppe mit petersilienwurzel

Lauchsuppe mit Petersilienwurzeln

Im Winter essen wir wirklich 1 bis 3 x pro Woche Suppe. Gerade am Mittag, wenn es mal schnell gehen muss, sind Suppen dankbare Rezepte, denn sie sind relativ schnell gemacht. Diese Suppe ist vegan und mit Petersilienwurzel verfeinert, einem alten eher unbekannten Gemüse, das man gerne wieder öfter kaufen sollte.

 

Da der Winter sehr gesunde Wintergemüse bietet (schau mal hier in den Saisonkalender rein), ist dieses Suppe ein typisches Winterrezept. Wurzelgemüse ist mehr als nur Karotten und Kartoffeln und so gibt es auch noch Küttiger Rüebli, violette Karotten, Rote Bete, Sellerie, Pastinaken oder eben die Petersilienwurzel. Das Gemüse ist aber leider eher in Vergessenheit geraden. Auf dem Markt wird es aber inzwischen rege verkauft, und meist bekommt man auch noch die Petersilie dazu, die man dann einfach in ein Wasserglas stellen  und so die nächsten Tage noch weitere Speisen würzen kann.

Schau doch mal bei Pro Specie Rara vorbei, da findest du alles über alte Sorten!

 

Vegane Petersilienwurzelsuppe mit Lauch – einfach aber lecker

Die Kombination der herben Petersilienwurzel, die an weisse Karotten oder Küttiger Rüebli erinnern, mit dem Lauch und den Kartoffeln passt sehr gut. Natürlich kann man die Wurzel weglassen oder Pastinake verwenden, aber sie geben der Suppe das gewisse Etwas. Als Rahm wähle ich Sojarahm oder Hafersahne, hier ist es jedem freigestellt, was er wählt und wie man die Suppe verfeinern möchte (Rahm, Kokosmilch, Sauercreme).

Und wenn Kinder mitessen, kommt mein Trick ins Spiel: etwas Hafer- oder Reisbrei (Reismehl) in die Suppe rühren, damit sie schön dick wird und das Kind hat eine Art Brei, das einfach gelöffelt werden kann ohne grosses Kleckern. Wenn Kinder mitessen sollte man die Suppe weniger würzen und erst nachher mit Pfeffer, Gewürzen etc. abschmecken. Auch wenn ein Baby im Haushalt ist, kann man daraus einen Babybrei zubereiten und die Bouillon durch Wasser ersetzen und erst nachher alles würzen! Wobei man herausfinden sollte, ob das Kind Lauch wirklich mag.

 

Petersilienwurzel Suppe

Zutaten

  • 500 g Petersilienwurzeln
  • 100 g Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Kartoffeln, weich kochend
  • 500 ml Gemüsebouillon
  • 50 ml Sojarahm
  • Kürbiskernöl und Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Das Gemüse schälen und in grobe Stücke schneiden.

  2. Öl in einer Pfanne heiss werden lassen, den Knoblauch hineingeben und dann alles Gemüse dazugeben, nach 2 Minuten andünsten die Bouillon dazu geben und alles köcheln, bis nach ca. 10 Minuten das Gemüse weich ist.

  3. Abschmecken, den Sojarahm darunter geben und nochmals gut mischen. Mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen dekorieren.

Unterschied Petersilienwurzel und Pastinake?

Den Unterschied findet man, indem man die Enden anschaut: bei der Pastinake wölbt sich das Ende hinaus, bei der Petersilienwurzel wird gerade abgeschnitten. Das Kraut wächst also höher als bei der Pastinake.

 

pastinake petersilienwurzel

 

 

Kommentar verfassen