gemüse einmachen im Glas

Kürbis und Quitten einmachen (süss-sauer)

Der Herbst ist voll von Kürbis und Quitten. Ich wohne ja in einem Quitten-Dorf – das heisst, an jeder Ecke und an jedem Ende gibt es Quittenbäume (“Chüttene” sagen die Leute) und dann bekomme ich jeweils einen ganzen Korb dieser Quitten von meinem Nachbarn geschenkt. Quittengelée mag ich ab und zu aber nicht nur. Letztes Jahr habe ich Apfel-Quittengelée probiert. Dieses Jahr versuch ich es mit dem Eingemachten. Denn ich liiiiebe süss-saures Gemüse zu Raclette und Fondue im Winter.

 

eingemachtes Gemüse

Kürbis selber einmachen – es ist ganz einfach

Da ich selbst kein Freund von Curry in Kombination mit Kürbis bin, kommt mir kein Curry-Gewürz in die Hände. So wie ich schon die Kürbissuppe ohne Curry oder Kokosmilch mache – ich finde dieser Trend war eine Zeit lang zu vorherrschend und Curry nimmt dem leckeren Kürbis den ganzen Geschmack weg. Aber Süss-Sauer ist lecker, und passt gut zum Kürbis. Aber auch zur Quitte. Deshalb mische ich die beiden in einem Glas.

Es gibt Rezepte, da wird das Gemüse noch eingelegt. Da aber Kürbis wie auch Quitte schnell gar ist, reicht es, sie 10-15 Minuten einzuköcheln und dann in die Gläser abzufüllen.

Die Gläser sollte man vor dem Einmachen abkochen oder sterilisieren.

Eingemachtes Gemüse eignet sich auch sehr gut als Geschenk zu Weihnachten.

 

Eingemachter Kürbis mit Quitte süss-sauer

Keyword einmachen, einlegen
Portionen 6 Gläser

Zutaten

  • 3 Quitten (ca. 500 g geschält)
  • 1 Butternut Kürbis (ca. 800-1000 g geschält)
  • 2 TL Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • 1 TL Vanillemark oder 1 Vanillestängel
  • 1 Zitrone, Abrieb
  • 2 EL schwarze Pfefferkörner
  • 500 g Zucker
  • 5 dl Weissweinessig
  • 1 dl Wasser

Zubereitung

  1. Das Gemüse schälen und in Würfel schneiden.

  2. In einer Pfanne Weissweinessig, Wasser, Zucker aufkochen und die Gewürze und Zitrone dazugeben. Dann das Gemüse dazu geben und ca. 10-15 Minuten einköcheln.

  3. Sofort in die vorbereiteten Gläser abfüllen. 5 Minuten umdrehen.

    Hält sich mindestens 6 Monate.

Kommentar verfassen