Venezolanische Maiskuchen “Cachapas” – Kinderrezept

Cachapas, Maisküchlein mit Broccoli

Ich liebe Mais, deshalb wusste ich, dass ich diese südamerikanischen Maisküchlein (Cachapas) auch sehr mögen würde. Sie sind zudem perfekt für kleine Kinder, da sie gesund, süsslich und auch mit Gemüse kombinierbar sind. Und jeder hat ja wohl eine Dose Mais zu Hause. Du weisst nicht was kochen? Mach einfach Cachapas! Die Idee bekam ich übrigens von einer Bekannten, die bei den mir einzig bekannten Schweizer Zuckermaisproduzenten arbeitet. Für mich ist dieses Rezept absolut einfach, gesund und für Gross und Klein geeignet. Ob als Fingerfood oder mit einer Form zu einem Traktor geformte Küchlein, ob süss oder salzig, alles ist möglich. Und ein Blitzrezept ist es auch noch!

 

Maiskolben oder Zuckermais aus der Dose?

Mais ist gesund, gerade wenn frisch vom Feld. Leider ist das in Europa nur ganz kurz Mitte/Ende Sommer möglich, deshalb kann man gut auf Dosenmais zurückgreifen. Die meisten Vitamine und Nährstoffe etc. sind da noch enthalten. Mais enthält eher wenig Kohlenhydrate dafür mehr Ballaststoffe, wenn man ihn mit Reis oder Nudeln vergleicht. Am nennenswertesten sind die Vitamine A und K sowie Magnesium und Phospor. Mit 9% Eiweiss ist es ebenfalls ein guter Eiweisslieferant.

Wer im Sommer frische Maiskolben bekommt, sollte die Cachapas unbedingt damit zubereiten und die Maiskörner vom Kolben trennen. Wer es einfacher mag und das ganze Jahr Cachapas kochen möchte (so wie jetzt im Winter), nimmt einfach den Zuckermais aus der Dose. Der schmeckt sowieso süsslich und wird somit von Kindern geliebt.

Dieses Rezept habe ich als Mama-Kind-Rezept für ein Mittagessen zubereitet und deshalb für 2 Personen berechnet. Und es gehört wirklich zu den Blitzrezepten, denn es ist superschnell zubereitet. Für meinen Sohn gab es Traktoren anstelle von runden Küchlein 😊

Cachapas füllt man übrigens klassischerweise mit Käse (z.B. Mozzarella) oder Butter. Für die vegane Variante nimmt man einfach veganen Käse, Gemüse, Aufstrich oder Margarine.

 

#Gemüseverweigerer Tipp: Das Gemüse weich kochen und in den Teig mischen,
alles gut mixen. Die Farbe der Cachapas ändert sich, das Gemüse wird hoffentlich gegessen 🙂

Cachapas, Maisküchlein mit Broccoli und Erbsen

Cachapas: Die Maisküchlein bereitet man klassisch mit Mozzarella oder Butter zu, bei mir darf das Gemüse nicht fehlen.

 

Venezolanische Maiskuchen Cachapas

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 1 Dose Mais (120 g)
  • 2 EL Maizena oder Maismehl
  • 50 g Mehl (für glutenfrei: Maismehl oder Buchweizenmehl)
  • 0.2 dl Wasser
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • 1/2 TL Bouillon oder Salz
  • Rapsöl zum Braten
  • Käse, Margarine, Gemüse oder Apfelmus für die Füllung

Zubereitung

  1. Die Maiskörner mit den restlichen Zutaten in einem hohen Behälter mit dem Pürierstab mixen.

  2. In einer Pfanne wenig Öl richtig heiss werden lassen, mit einem Löffel mehrere Pfannkuchen in die Pfanne geben und rund formen. Die Maisküchlein sollten eher klein und etwa 5 mm dick sein.

  3. Nach etwa 5 Minuten, wenn sie goldbraun sind, wenden. Den Vorgang wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist. Die Küchlein können im Ofen warmgehalten werden.

  4. Falls dazu Gemüse serviert wird, dieses in einer separaten Pfanne weich kochen (oder für Gemüseverweigerer gemixt in den Teig mitmischen).

 

Cachapas, Maisküchlein mit Broccoli

Cachapas sind auch ein perfektes Kinderrezept, als Fingerfood oder zum Dekorieren. Der Traktor am Tellerrand wurde zuerst gegessen 😉

 

Mehr Rezepte mit Zuckermais gibt es hier.

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

No Comments

Kommentar verfassen

Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)
%d Bloggern gefällt das: