vegan kochbuch

Vegan für unsere Sprösslinge – mehr als ein Kochbuch (Rezension)

Wie ihr wisst, ernähren wir uns eher vegetarisch als vegan – und doch ist es enorm wichtig, dass ich als Mutter (oder wir als Eltern) darauf achten, dass unsere Kinder die richtigen und genügend Nährstoffe zu sich nehmen. Ich habe viele Diskussionen in meinem Umfeld oder auch schon online gehabt und meine Meinung ist hier ganz klar: wer sein Kind vegan ernährt, der sollte sich wirklich informieren und ich behaupte, dass dies in den meisten Fällen so gemacht wird. Dass also Eltern, die ihre Kinder vegan ernähren, ganz genau wissen, worauf sie achten müssen. Ich denke auch, dass Kinder, die mit Mischkost ernährt werden oder sogar auch vegetarisch ernährte Kinder teilweise grössere Mängel haben können als vegan ernährte Kinder (aus oben genannten Gründen). Und gerade weil ich ja auch gerade eine ganzheitliche Ernährungsberatungsausbildung mache und ich mir dieses Wissen nun nach und nach aneigne, sehe ich, wo man welche Fehler machen kann und das gutes Wissen sehr wichtig ist. Und dieses Wissen kann ich auch in meine Ernährung übernehmen.

 

vegan kochbuch

Darf ich mein Kind vegan ernähren?

Nun bin ich schon voll in der politischen Diskussion rund um „darf ich mein Kind vegan ernähren oder nicht?“ drin – doch dies nicht zum ersten Mal. Wenn du dich für die vegetarische Ernährung von Kinder interessierst, habe ich hier eine grosse Übersicht erstellt. Und ich habe bereits schon mal mit Anna, einer veganen Ernährungsberaterin ein Interview zu diesem Thema geführt (klick hier).

 

vegan kochbuch

Wenn du aber nun planst, dein Kind vegan zu ernähren oder es bereits machst, kommst du um dieses Buch, das ich hier vorstelle, nicht herum. Es gibt wirklich nicht viel auf dem Markt, erst in den letzten Jahren gab es Literatur und so wie ich die Autorin Carmen Hercegfi bisher (nur online natürlich) kennen lernen durfte würde ich behaupten, dass es wenige Mamas gibt, die so viel wissen wie sie. Deshalb dieses Statement von mir vorab:

Dieses Buch ist absolut wissenschaftlich und als Ratgeber und Kochbuch geeignet und enthält enorm viel wertvolles Wissen.

Und die Frage, ob ich mein Kind vegan ernähren soll oder nicht sollte man sich gar nicht stellen. Denn egal wie man sich ernährt, es wäre gut, wenn alle Eltern etwas mehr Wissen über die Nahrungsmittel haben, die wir täglich zu uns nehmen. Denn wir wollen unseren Kindern ja nur das Beste geben. Nun aber eine Übersicht über das neue Buch von Carmen Hercegfi und Anna Maynert.

Rezension: Vegan für unsere Sprösslinge

Das Buch ist sehr übersichtlich in drei grossen Teilen aufgebaut: 1. Gesundes Essen, 2. Gesunde Kinder, 3. Rezepte.

Besonders gut gefällt mir, dass verschiedene mehr oder weniger bekannte Gesichter oder ExpertInnen ihre Meinung zum Thema vegane Ernährung von Kindern abgeben. So gibt es z.B. ein Vorwort von Niko Rittenau oder ein Interview mit verschiedenen Ärzten.

 

 

Das Buch beginnt beim Energie- und Nährstoffbedarf von Kindern und Jugendlichen und beleuchtet die wichtigsten Nährstoffe für eine vegane Ernährung, insbesondere werden die kritischen Mikronährstoffe beleuchtet (Vitamin B12, Selen, Jod, Eisen, etc.). Auch spezifische Lebensmittel werden angeschaut, so zum Beispiel Algen in der Kinderernährung oder Pseudogetreide (denn oftmals sind Eltern unsicher, ob z.B. Quinoa oder Amaranth für Kinder geeignet ist. Auch das viel diskutierte Thema Zucker wird besprochen und es werden Empfehlungen abgegeben.

 

 

 

Weitere hilfreiche Themen sind „Mealprep“, „Rohkost“ oder „Superfoods“. Auch die Tipps zu Zuckeralternativen sind sehr willkommen.

 

 

Im zweiten Teil des Buches geht es um den Alltag und zwar von Anfang an: warum Stillen wichtig ist, welche Säuglingsmilchalternativen (eine wohl oft gefragte Frage von veganen Mamas) es gibt und wie man die Beikost im ersten Jahr gestalten kann (Breifrei oder Babybrei? beides wird angesprochen). Auch das Thema vegane Kinder und Teenies am Familientisch, Picky Eaters, vegan in Kita und Schule sind sehr wichtige Themen, die zum veganen Familienalltag gehören. Für Eltern, die eher frisch vegan leben oder deren Umfeld die vegane Lebensweise nicht akzeptieren, gibt es ein kleines Kapitel mit guten Argumenten, die man in der Hand haben kann.

 

Leckere vegane Rezepte vom Frühstück über Drinks bis zu Hauptgerichten und gesunden Snacks

Der dritte Teil dann ist die Praxis: wie koche ich im Alltag? Was ist ein gesundes Frühstück, ein Snack to Go, ein gesundes Mittag- oder Abendessen, welches alle wichtigen Nährstoffe abdeckt? Schön und sehr praxisorientiert finde ich, dass bei jedem Rezept steht, welche Vitamine und Mikronährstoffe besonders gut in diesem Rezept enthalten sind. Im Pancakes Rezept zum Beispiel steht, dass hier viel Protein, Vitamn B6, Magnesium, Calcium und Antioxidantien enthalten sind. So weiss man sofort, ob das Gericht in den Menuplan passt oder nicht.

 

vegan kochbuch

Auch sehr cool finde ich das Kapitel „Dipps und Dressings“ – denn oft sucht man hier gute Rezepte. Auch steht bei einigen Rezepten der Aufkleber „Kinder-Mitmach-Rezept“ – perfekt für kleine Köche also. Die Rezepte sind teilweise sehr „normal“ wie z.B. Kartoffelstock, Pizza oder Hotdocgs etc. aber es gibt auch diverse asiatische oder indische Rezepte. Sogar Tipps für die Teenie-Box gibt es. Und – genau nach meinem Geschmack – einige süsse Rezepte fehlen auch hier nicht.

 

vegan kochbuch

Wo ist das Buch erhältlich?

Erschienen ist das nachhaltig produzierte Buch in der 2. Auflage im Jahr 2020 im Grüner Sinn Verlag.

Auch in diesem Verlag erschienen ist das Buch „Vegan in anderen Umständen“ von Carmen Hercegfi und Sarah Gebhardt

Klappentext:

Vegan für unsere Sprösslinge liefert Antworten auf alle Nährstofffragen rund um Beikost und die Ernährung im Kindes- und Teeniealter und bietet über 100 leckere Rezepte sowie praktische Tipps zur Umsetzung, untermauert von zahlreichen Fachmeinungen, unter anderem von Prof. Dr. Claus Leitzmann, Prof. Dr. Markus Keller, den Kinderärzten Dr. Leila Masson und Herbert Renz-Polster sowie Rechtsanwahlt Ralf Müller-Amenitsch, und von Erfahrungsberichten veganer Eltern.

Autoren: Carmen Hercegfi & Anna Maynert

Hardcoverbuch: 288 Seiten

Verlag: GrünerSinn-Verlag

ISBN: 978-3946625261

 

 

Mehr dazu unter dem Hashtag #veganesproesslinge oder unter www.veganesproesslinge.de

 

Gefällt dir dieser Beitrag: dann pinne ihn auf Pinterest

Kommentar verfassen