Ramen Nudelsuppe Rosenkohl vegetarisch schnell einfach japanisch ei rezept

Ramen – vegetarische japanische Nudelsuppe mit Rosenkohl

Das hier ist mal wieder ein Blitzrezept für alle, die wenig Zeit haben und trotzdem frisch und gesund kochen möchten. Ich mache mir solche Suppen (hier gehts zur Soba-Nudelsuppe) ja gerne, wenn ich alleine bin (oder wie jetzt in der Stillzeit, wenn ich wenig Zeit habe, und nur kochen kann, wenn das Baby schläft und nie weiss, wann es aufwacht).

 

Ramen Nudelsuppe Rosenkohl vegetarisch schnell einfach japanisch ei rezept

Rosenkohl: ein verkanntes Gemüse

Meine Nudelsuppe hebt sich von der klassischen Variante ab: Da wird nämlich meist Pak-Choi genommen, ich habe mich jedoch für Rosenkohl entschieden, und für Spinat. Beides ist jetzt im Winter erhältlich, aus der Schweiz (bzw. aus dem Tiefkühlfach) und somit saisonal. Die Suppe ist bis auf das Ei vegan, jedoch passt ein Ei schon sehr gut. Man könnte es natürlich mit Tofu ersetzen, dann wäre das ganze Gericht vegan.

Rosenkohl ist ein verkanntes Gemüse, finde ich. Ich habe ja lange mit den Schweizer Gemüseproduzenten gearbeitet und Rosenkohl ist ein Nischengemüse, hat nur kurz Saison bzw. die Mengen sind eher klein. Ende Februar ist dann auch wieder Ende Saison, bis es im Herbst wieder geerntet wird. Wer schon mal ein Rosenkohl-Feld gesehen hat, weiss, wie speziell dieses Gemüse ist. Die hohe Kohlpflanze stängelt sich auf und die kleinen Kohlköpfchen hängen symmetrisch entlang des Stängels. Wen es interessiert, wie das aussieht, klick hier.

Gesund ist das kleine Gemüse auch noch, wie jedes Kohlgemüse könnte man es zu den Superfood-Gemüsen zählen. Es enthält sehr viel Vitamin C, ausserdem die B-Vitamine, K, Magnesiume, Kalium, Fluor und Zink – perfekt also für die Wintermonate.

 

Ramen Nudelsuppe Rosenkohl vegetarisch schnell einfach japanisch ei rezept

Ramen - vegetarische japanische Nudelsuppe

Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 0.5 l Wasser
  • 2 EL Misopaste
  • 2 EL Sojasauce
  • 120 g Sobanudeln (oder andere Ramen-Nudeln)
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL weisser Sesam
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Frühlingszwiebeln nach Belieben (ich lasse sie lieber weg)
  • 1 Noriblatt
  • 1 Ei, hartgekocht
  • 3 Würfel TK-Spinat
  • 6-7 Rosenkohl-Köpfe
  • Tofu und Shiitake nach Belieben
  • 1 Messerspitze Ingwerpulver

Zubereitung

  1. Das Wasser aufkochen, die Misopaste, Reisessig, Sojasauce, Ingwer und Knoblauch dazugeben. 

  2. Die Rosenkohlköpfe rüsten: unten abschneiden und einmal halbieren. Zusammen mit dem Spinat in die Pfanne geben. Die Nudeln dazugeben und alles knapp 6-7 Minuten kochen. Achtung: die Nudeln sind schnell gar!

  3. Das Noriblatt in kleine Stücke schneiden, dazugeben und für die Garnitur verwenden. Den Sesam ebenfalls dazugeben.

    Die Suppe in zwei Schüsseln geben, je eine Ei-Hälfte dazugeben. Warm servieren.

Ramen Nudelsuppe Rosenkohl vegetarisch schnell einfach japanisch ei rezept

Kommentar verfassen