Polenta-Pizza aus dem Ofen

Ich bin immer auch wieder froh, wenn ich Gastrezepte auf meinem Blog veröffentlichen darf, die zu meinen Rezepten passen, die ich vielleicht schon lange mal auf den Blog bringen wollte und einfach keine Zeit hatte. Die Polenta-Pizza ist so ein Rezept, denn ich kenne sie aus meiner Kindheit und mache sie viel zu wenig. Es hat mich deshalb gefreut, dass mich Ursula angefragt hat, ob sie ihr Rezept, das sie übrigens auch in ihrem Segelboot, wo sie lebt, oft zubereitet, bei mir veröffentlichen darf.

 

(GASTREZEPT) Eine Pizzavariante für alle, die auf Weizen verzichten oder einfach mal etwas Neues ausprobieren wollen. Es ist durchaus einen Versuch wert. Ich hätte auch nie gedacht, dass es so lecker sein kann. Der Belag ist natürlich nicht festgesetzt und kann nach eigenem Geschmack variiert werden.

 

Quelle: Adobe Stock Foto

Rezept: Polenta Pizza für die ganze Familie

Was man braucht: Zutaten

(für 1 Blech)

▪ 200 g Maisgrieß (Polenta)

▪ 500 ml Gemüsebrühe

▪ Thymian

▪ 1 kleine Zwiebel

▪ 1 Knoblauchzehe

▪ 1 Zucchini

▪ 2 rote Paprika

▪ 50 g geriebener Käse (Emmentaler)

▪ Oregano

▪ Tomatenmark

▪ Cayennepfeffer, oder Piri Piri

▪ Salz und Pfeffer

 

Wie es geht: Zubereitung

Die Gemüsebrühe mit etwas Thymian aufkochen lassen und die Polenta dazugeben und einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Von Herdplatte nehmen und nachquellen lassen. Nach ca. 5 Minuten die Polenta auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech fingerdick verteilen. Die Polenta etwas auskühlen lassen und dann belegen. Wer die Polenta knusprig mag (was ich persönlich empfehlen würde), kann sie nun so in den Ofen schieben und für 8 – 10 Minuten bei 130°C backen. Dabei die Ofentüre einen Spalt breit geöffnet lassen, damit die Feuchtigkeit aus der Polenta entweichen kann. So wird sie schön knusprig. Aus dem Ofen nehmen und wieder etwas abkühlen lassen.

Das Tomatenmark in einer kleinen Schüssel mit etwas Wasser mischen, so dass eine Tomatensoße entsteht. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer (oder Piri Piri), Oregano abschmecken. Mit einem Esslöffel großflächig auf der Polenta verteilen.

Das Gemüse klein schneiden, auch die Zwiebel und den Knoblauch. Alles auf der Tomatensoße verteilen und den geriebenen Käse darüber geben.

Alles nun bei 180°C für 20 bis 30 Minuten backen. Bis der Käse verläuft und leicht goldbraun ist.  Einfach und lecker.

 

 

Über die Autorin:

ursula münchinger

 

Ich heiße Ursula, bin 35 Jahre alt und lebe seit nun knapp vier Jahren mit meinem Mann zusammen auf unserem Segelboot. Dort habe ich (die große Emanze) festgestellt, dass ich Kochen und Backen liebe und zu meiner Leidenschaft entwickelt. Kochen in einer Küche, die winzig ist und beständig schaukelt ist ab und an durchaus eine Herausforderung, aber es macht einfach Spaß. Meine Lieblingsrezepte und die, die ich von anderen Seglern bekommen habe, teile ich auf meiner Seite: www.rezeptefuerunterwegs.de

 

 

 

 

Bildquellen: Ursula Bächinger / Adobe Stock Foto

 

Gefällt dir dieses Rezept? dann pinne es:

 

 

Kommentar verfassen