Pastinaken Hummus

Hummus ist soo gesund, soo lecker und geht immer. Viele meinen wohl, Hummus gehört nur zum Sommer, zu Salatbowls und Café Complet. Doch auch im Winter und gerade in der Weihnachtszeit passt ein Hummus zu einem schnellen Essen (z.B. mit Suppe und Salat) oder zu einem gesunden Apéro. Und wer seine Weihnachten dieses Jahr vegetarisch oder vegan feiert, ist auch froh um eine weitere Foodinspiration wie diese. Zusammen mit Pastinaken schmeckt es enorm lecker, süsslich und ist auch für Kinder geeignet.

 

 

 

 

Hummus mit Fladenbrot – gesund und schnell zubereitet

Hummus besteht aus Kichererbsen und ist vegan. Ich habe bereits das originale Rezept und eines mit Roter Bete / Randen hier auf dem Blog publiziert. Über dieses Rezept bin in nun in einem Magazin gestolpert und habe es leicht adaptiert, so dass es auch für kleine Kinder passt. Die Kombination mit Pastinake, dem süsslichen Winterwurzelgemüse, passt sehr gut finde ich und dazu habe ich deshalb ein selbstgemachtes Fladenbrot aus Vollkornmehl (Mehl und Wasser und eine Prise Salz vermischen und zu einem Fladen formen, in der Bratpfanne beidseitig ohne Öl gebacken.), Kimchi und Karottensticks serviert. So passt es als vollständiges Mittagessen. Aber natürlich kann man mit einem Pastinaken-Hummus auch mal Gäste überraschen.

Wenn kleine Kinder mitessen, kann man den Knoblauch und das Salz erst später beigeben oder sogar ganz weglassen. Es schmeckt auch so sehr gut und sehr zitronig. Für kleine Kinder ist es ein gesunder Brotaufstrich oder Gemüsedip.

Pastinaken Hummus

Zutaten

  • 200 g Pastinaken
  • 120 g Kichererbsen
  • 1 TL Tahin
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Petersilie gehackt
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 TL Salz (kann bei kleinen Kindern auch weggelassen werden)
  • 1 kleine Knoblauchzehe (kann bei kleinen Kindern auch weggelassen werden)

Zubereitung

  1. Die Pastinaken schälen und klein schneiden und mit wenig Wasser ca. 7 Minuten weich kochen. Wasser wegschütten und abkühlen lassen.

  2. Die übrigen Zutaten ohne Zitrone in einen hohen Becher geben, die Pastinaken dazu und alles gut pürieren. Die Zitrone ausdrücken und den Saft dazugeben. Mit Petersilie dekorieren.

Wenn kleine Kinder mitessen, kann man den Knoblauch und das Salz später beigeben oder auch weglassen. Es schmeckt auch so sehr gut!

    Kommentar verfassen