Menubox – für alle mit wenig Zeit zum Kochen

Lidl Menubox testbericht test kochbox online günstig foodblog schnell einfach kochen box

Hand aufs Herz, wie oft kochst du frisch? Nimmst du dir die Zeit dafür? Ein Trend unserer Zeit ist ja leider, dass man immer öfter auswärts isst oder keine Zeit mehr hat, frisch zu kochen. Da werden dann Fertiggerichte, Fastfood, Tortelloni & Co. täglich in die Pfanne oder noch schlimmer, die Mikrowelle, gehauen, statt schnell und einfach aus frischen Zutaten etwas zu kochen.

Schön finde ich deshalb diesen Gegentrend, dass viele sich wieder Mühe geben wollen, selbst zu kochen und keinen Fastfood mehr zu essen. Für alle, die dabei wenig Zeit haben, gibt es seit einiger Zeit die Kochboxen oder Menuboxen, die alle ähnlich funktionieren: man kann sich wöchentlich ein Paket mit Zutaten schickenlassen und nach Anleitung mehrere Menus kochen – man spart also bei der Suche der Idee und muss nicht selbst einkaufen. Ausserdem vermeidet man allenfalls auch Foodwaste, denn die Zutaten sind genau abgemessen.

Ich habe bereits einmal ein Konkurrenzprodukt getestet und durfte nun die Menubox von Lidl Schweiz testen. Der Zeitpunkt meines Testes war extra so gewählt, dass ich noch im Wochenbett war, denn die Idee, sich die Menubox im Wochenbett zu bestellen, finde ich perfekt: ich bin mit Baby zu Hause, kann nicht täglich einkaufen gehen, will schnelle, einfache Gerichte und frisch und gesund kochen.

 

Lidl Menubox testbericht test kochbox online günstig foodblog schnell einfach kochen süsskartoffel hasselback

 

Lidl Menubox testbericht test kochbox online günstig foodblog schnell einfach kochen zutaten

Die neue Art zu kochen: menubox.ch liefert Inspiration, spart Zeit und schmeckt gut

Die Fakten von www.lidl-menubox.ch gebe ich euch hier mal weiter, damit auf einen Blick klar ist, was die Menubox bietet:

  • Die Menubox kreiert jede Woche neue Gerichte und man kann sich die Zutaten inkl. Rezepten einfach nach Hause liefern lassen.
  • Es gibt die Möglichkeit, für 2 oder 4 Personen zu bestellen.
  • Es gibt eine Originalbox, eine vegetarische Box und neue eine Weight Watchers Box
  • Die Zutaten für jeweils 3 Gerichte werden in einer wöchentlichen Lieferung geschickt, genau abgemessen.
  • Die Rezepte sind auf Karten und einfach erklärt.
  • Die Verpackung kann man recyceln.
  • Die Zutaten sind wenn möglich regional.
  • Man kann die Lieferung jederzeit stoppen oder pausieren. Auch die Lieferadresse kann man ändern.

 

Lidl Menubox testbericht test kochbox online günstig foodblog schnell einfach kochen rezeptkarten rezepte

 

Testbericht: so kam die Menubox bei mir an

Eins vorweg: ich finde die Menubox super, würde sie allen empfehlen, die nicht selbst einkaufen gehen und auch mal Neues ausprobieren möchten, denn die Rezeptauswahl ist ziemlich cool. Ich habe natürlich die Vegi Box getestet und muss sagen: das Fleisch fehlt hier gar nicht, die Rezepte waren alle drei super lecker und eine schöne Inspiration, auch für ein anderes Mal. Ich hatte folgende drei Rezepte:

  • Hasselback Süsskartoffel mit griechischem Salat
  • Tortiglioni mit Rucola-Pesto, Mozzarella und Mandeln
  • Aloo Gobi mit Mini-Romanasalat und Cranberry-Limetten-Dressing

Ich gebe zu, ich bin penibel, was die Saisonalität anbelangt und leider sind wir im Januar und Februar in der Schweiz auf der mageren Seite, was inländisches Gemüse anbelangt. Der Rucola und Mini-Romanasalat stammen nicht aus der Schweiz, auch die Peperoni und der Blumenkohl nicht. Das ist vielleicht das Einzige, was ich bemängeln könnte. Alles andere fand ich gut durchdacht:

  • Ich bekam eine Bestätigungsmail mit dem Liefertermin, nachdem ich die Menubox bestellt hatte. Darin stand, welche Basiszutaten ich zu Hause haben sollte und welche Rezepte mich erwarten (diese konnte ich natürlich vorher schon anschauen, sie sind wöchentlich als Vorschau auf der Website einsehbar).
  • Dazwischen kam nochmals eine Zwischeninfo per Mail.
  • Am Zustelltag kam die Rechnung per Mail.

 

Lidl Menubox testbericht test kochbox online günstig foodblog schnell einfach kochen süsskartoffel hasselback

 

Einfach, schnell und lecker kochen: Süsskartoffel-Hasselback mit griechischem Salat

Die Box wurde mit der Post geliefert, die gekühlten Lebensmittel in einer Kühltasche mit Eis, im Deckel der Kartonbox die Rezepte und eine Broschüre. Alles hat gut geklappt. Als erstes Rezept habe ich mich für die Süsskartoffeln entschieden, ich bin schliesslich grosser Süsskartoffel-Fan. Das Rezept ist wirklich einfach beschrieben, mit Zubereitungszeit und innerhalb welcher Zeit (1-4 Tagen) ich es kochen sollte. Ausserdem steht auf der Karte, welche Kochutensilien ich benötige und auch die Nährwerte sind erfasst. Die Zubereitung ist einfach und gut erklärt und es gab sogar einen kleinen Küchenhack, wie man die Hasselback-Kartoffel einfach schneiden kann. Das Menu hat super geschmeckt, ich nehme es als Inspiration mit und werde es sicher mal wieder kochen!

 

Lidl Menubox testbericht test kochbox online günstig foodblog schnell einfach kochen süsskartoffel hasselback

 

Lidl Menubox testbericht test kochbox online günstig foodblog schnell einfach kochen süsskartoffel hasselback

 

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Lidl Schweiz entstanden. Die Menubox wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Der Inhalt wiedergibt meine eigene freie Meinung.

 

lidl menubox test kochbox

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: