Lustige Snackteller für Kinder gestalten mit Mini Babybel

(werbung)

“… und die Piraten waren auf dem Schiff und suchten nach ihrem Piratenfreund, der auf einer einsamen Insel gestrandet war. Da – sie hatten ihn endlich gefunden! ….”

Na, erzählt ihr manchmal auch Geschichten auf dem Teller? Ab und zu ist es ja ganz lustig, sich etwas auszudenken. Es muss nicht mal immer sein, um das Kind vom Gemüse zu überzeugen, sondern es macht einfach nur Spass. Mein Sohn hat ja so Phasen, da ist überall ein Bagger oder Traktor, der da eine Spur zieht und dort noch was wegbaggert. Mit den kleinen Mini Babybel hat man aber neue Möglichkeiten, einen Snack mit Gemüse, Obst und dem kleinen runden Käse zu verpacken.

 

Mini Babybel – der gesunde Snack für zwischendurch

Natürlich war bei meinem Snackteller eine ganz kleine Hoffnung, dass eines der Kinder auch in das Gemüse beisst…. Es war tatsächlich so, dass das Schiff angeknabbert wurde. Jedoch fehlte die Dipp-Sauce. Mama hat es also mal wieder nur halbwegs richtig gemacht! Na egal, der kleine runde Käse hat geschmeckt.

Der Mini Babybel besteht übrigens aus natürlichen Zutaten, enthält viel Protein und Kalzium und ist von Natur aus laktosefrei. Er enthält weder Farbstoffe noch Geschmacksstoffe – passt also zu einem ausgewogenen Zvieri oder Znüni oder in die Lunchbox.

 

Lustiger Piratensnack – für Zvieri und Znüni

Gerade zum Zvieri oder Znüni (so sagen wir in der Schweiz zur Jause oder dem Zwischensnack) gestalte ich gerne – wenn ich Zeit habe – einen lustigen Teller. Für die Piraten habe ich eine Wandtafel genommen und das Meer und die Insel gezeichnet. Dann mit Kohlrabi ein Schiff geschnitten, die Segel sind aus Randen.  Die Sonne ist eine Orange und auf der Insel hat es noch einige Broccoli-Bäumchen. Eine Hälfte der roten Wachs-Hülle entfernen, und Zuckeraugen aufkleben. Der Rest wurde mit dunkler Balsamico Creme gezeichnet (Mund etc.).

 

Piraten gehen immer bei meinen Jungs. Auf einer Wandtafel die Insel und das Meer zeichnen, aus Kohlrabi und Randen und Broccoli das Schiff und die Bäumchen schneiden. Eine Hälfte der Wachsschicht als Tuch auf dem Piratenkopf lassen, mit Zuckeraugen und Aceto Balsamico das Gesicht gestsalten.

Tiere formen aus Mini Babyel für Anfänger

Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, aus Obst und Gemüse, Brot, Knäckebrot, Reiswaffeln und auch Käse lustige Teller zu kreieren. Sehr einfach ist es, kleine Tierchen zu formen und kreieren.

Diese Utensilien sollte man immer zu Hause haben:

  • Zucker- oder Plastikaugen
  • Gemüse- und Obst wie Peperoni, Karotte, Trauben, Heidelbeeren, Apfel, Kiwi
  • Schokoladensauce oder noch besser zuckerfrei: Aceto Balsamico Sauce zum Verzieren
  • Joghurt oder Quark für weisse Tupfer oder zum Befestigen von kleinen Stücken

Damit kann man nun basteln, schneiden, Kleckse und Augen zaubern, Punkte oder Striche auf Teller oder Babybel tupfen und so lustige Kinderteller gestalten.

 

Zum Beispiel eine Babybel-Spinne

Spinne aus Mini Babybel: die Beine aus Paprika/Peperoni schneiden, den Babybel auspacke und die Augen aufkleben. Das Spinnennetz aus Aceto Balsamico mit einem Zahnstocher ziehen.

 

Oder einen Babybel-Marienkäfer:

Kiwiblume mit Marienkäfer: den Mini Babybel hälfteln, auseinanderziehen und die Augen aufkleben sowie Punkte aus Aceto Balsamico auftupfen.

 

Angry Bird aus Mini Babybel

Der Angry Bird aus Mini Babyel: mit einem runden Ausstechmesser oder Messer die untere Hälfte ausstechen, einen Karotten-Schnabel schneiden und Augen aufkleben oder stechen.

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Pinne ihn auf Pinterest 

 

 

 

 

Natürlich ist auf unserem gesunden Snackteller immer auch Obst zu finden – das rohe Gemüse verschmähen meine Jungs leider meistens.

 

 

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Mini Babybel entstanden und enthält Produktwerbung. Der Beitrag wiedergibt meine eigene freie Meinung.

Kommentar verfassen