lebkuchen schichtdessert im glas

Lebkuchen Schichtdessert – ein Weihnachtstraum

Wie ihr wisst, bin ich wenn immer möglich für einfache und schnelle Rezepte. So auch bei Desserts. Dieses Dessert ist wirklich sehr lecker – mein Sohn hat es beim Probeessen ausgelöffelt und wollte sofort mehr. Und es ist so einfach. Braucht es denn immer ausgeklügelte Ideen und Rezepte? Ich finde nein. Gerade in der hektischen Weihnachtszeit sind doch einfache Rezepte willkommen. Dieser Nachtisch ist übrigens Teil des Adventskalenders von der lieben Marlene von Marlenes sweet things. Gestern war Türchen 11 bei meiner lieben Bloggerkollegin Irina von Dolcisseria. Bei ihr findet ihr eine schöne Weihnachtsgeschenkidee: Glitzerzucker.

 

Dieses Rezept habe ich übrigens vegan zubereitet, mit Sojaquark und Sojajoghurt – und ohne Industriezucker. Natürlich kann man dies so machen, wie es passt: mit Mascarpone oder Quark, Joghurt oder Zucker – je nachdem ist es dann leichter oder nicht. Da ich nicht wie bei einem klassischen Nobake Cheesecake einen Butter-Boden verwende, sondern nur Lebkuchen, und für die übrigen Schichten Apfelmus und Joghurt oder Quark ist es so oder so ein sehr leichtes Dessert. Auch das passt zu den oft überladenen Festtagen, finde ich, denn ich mag es nicht, wenn ich zu viel gegessen habe. Und ein Dessert sollte immer Platz haben, oder?

 

Dieses Schichtdessert schmeckt weihnächtlich nach Lebkuchen, Zimt und ist schön cremig und leicht.

 

Schon kleine Kinder mögen dieses Dessert sehr.

Schichtdessert: ein Blitzrezept, das immer gelingt – und schmeckt

Ein Schichtdessert kommt immer an, bei Kindern und Erwachsenen und es ist einfach gelingsicher. Dieses Rezept ist:

  • einfach
  • schnell zubereitet
  • sehr lecker
  • vegan oder laktosefrei (beide Varianten im Rezept erwähnt)
  • weihnachtlich
  • leicht

Lebkuchen Schichtdessert

Zutaten

  • 150 g trockener Lebkuchen
  • 200 g Mascarpone oder Rahmquark oder Sojaquark
  • 200 g Naturjoghurt oder Sojajoghurt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 4 EL Hafermilch
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Reissirup
  • 200 g Apfelmus
  • Zimt

Zubereitung

  1. Den Lebkuchen zerbröseln und in 4 kleine Gläser füllen. ca. 1 EL Hafermilch darüber geben und alles festdrücken.

  2. Die Mascarpone / Quark und das Joghurt mit dem Honig, Reissirup, Lebkuchengewürz vermischen, prüfen ob die Süsse stimmt. Dann in die vier Gläser verteilen.

  3. Das Apfelmus (selbstgemacht oder gekauft) mit Zimt vermischen. Über die Lebkuchenmasse geben und mit wenig Zimt dekorieren. Kühl stellen.

 

Ich hoffe, ich konnte dich mit diesem Rezept inspirieren. Und hier geht’s zum 12. Türchen des Adventskalenders von Erica Raiano – Profumo di Frangipani.

 

2 Comments

  1. Liebe Moana. Dein Lebkuchen Schichtdessert sieht traumhaft aus. Schön bist du mit dabri beim Foodblogs-Schweiz Adventskalender. Lg Marlene

  2. Citronelle and Cardamome

    Very nice Christmas tiramisu. Best. Silvie

Kommentar verfassen