Lebkuchen Geburtstagskuchen

Lebkuchen geht immer, nicht nur in der Weihnachtszeit. Gerade Gewürze wie Zimt und Kardamom passen in die ganze kalte Winterzeit. Dies hier ist wie immer ein gesunder Kuchen, ohne weissen Zucker und vegan. Perfekt für kleine Kinder zum Geburtstag oder auch einfach mal so.

 

Ein gesunder Kuchen zum 2. Geburtstag

Für meinen kleinen Sohn habe ich deshalb zum 2. Geburtstag diesen Kuchen gebacken, nach meinem Originalrezept aber viel gesünder, zuckerreduziert (er enthält keinen Haushaltszucker sondern ein bisschen Reissirup und viel Xylit). Und vegan ist der Kuchen auch, denn anstelle der Kuhmilch habe ich einfach Hafermilch genommen.

 

Lebkuchen für Kinder

Kinder benötigen niemals so viel Zucker wie Erwachsene und sie sind es sich auch nicht gewohnt, wenn man es ihnen nicht dauernd gibt. Deshalb darf ein Kuchen für kleine Kinder gut entweder weniger Haushaltszucker enthalten oder auch eine Zuckeralternative.

Nun beginnt es aber: welche Alternative eignet sich denn? Könnte ich denn einfach nur mit Apfelmus süssen? Ja, das könnte man, doch dann werden es wohl viele Erwachsene nicht mehr mögen. Xylit ist Birkenzucker und eine gute Alternative, sofern man sie in Massen konsumiert und ihn kennt. Der erste Vorteil ist: Birkenzucker lässt den Blutzucker nur minim ansteigen. Zu viel Xylit kann Durchfall verursachen, dies ist aber individuell und muss ausprobiert werden. Birkenzucker gilt  als Zahnschonend, das heisst, er hilft den Zähnen sogar, zu mineralisieren, anstelle sie zu schädigen.

Weisser Zucker hingegen lässt den Blutzucker in die Höhe schnellen, und es schadet den Zähnen. Da ich gerade in meiner Ernährungsberaterausbildung gelernt habe, dass Fruchtzucker nicht sehr gut ist, da es zwar den Blutzucker tief hält, aber schneller als Haushaltszucker dick macht, ist Fructose und somit auch Honig (welcher zu 50% Fructose enthält) leider keine Option mehr.

Reissirup enthält auch wenig Fructose, aber auch weniger Süsskraft als weisser Zucker. Er eignet sich gut in der veganen Küche zum Süssen von Speisen – jedoch wie immer in Massen. Auch Kokosblütenzucker ist sicher eine bessere Alternative als weisser Zucker.

Lebkuchen Geburtstagskuchen für Kinder

Zutaten

  • 500 g Mehl, gemischt Vollkorn / Dinkel
  • 200 g Xylit
  • 60-80 g Reissirup oder Kokosblütenzucker
  • 3 EL Kokosöl
  • 3 EL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Natron
  • 500 ml Hafermilch

Zubereitung

  1. Das Mehl, Natron und den Zucker gut vermischen.

    Das Lebkuchengewürz darunter mischen.

  2. Das Öl und die Hafermilch dazugiessen und alles gut zu einem dicken Teig vermischen.

  3. Nun in eine vorbereitete runde Kuchenform giessen. Der Teig sollte mindestens 5 cm hoch sein.

    Bei 180-200 Grad etwa 30 Minuten backen. Stäbchentest machen. Der Kuchen ist lieber etwas saftig als zu trocken! Er schmeckt auch 2 Tage viel besser als frisch!

Wenn du den Kuchen wirklich ganz ohne Süssungsmittel zubereiten möchtest, empfehle ich dir, 10 Datteln mit wenig Wasser zu pürieren oder Dattelsüsse in Kombination mit süsslichem Apfelmus zu verwenden. Dann wäre der Kuchen auch bereits geeignet für ein Kind zum 1. Geburtstag. (Hier findest du Rezepte zum 1. Geburtstag).

 

 

lebkuchen geburtstagskuchen zuckerfrei

 

 

Kommentar verfassen