Beschäftigungstipp: Kochen mit Kindern während der Coronakrise

Nie hätten wir alle gedacht, dass innert weniger Wochen oder Tage die Welt Kopf steht und wir uns in kriegsähnlichen Zuständen befinden: Die Coronakrise – ein Virus!? – legt sozusagen die ganze Welt lahm. Länder schliessen ihre Grenzen, Kinder dürfen nicht mehr in die Schule, nicht mal mehr spazieren darf man in einigen Regionen. Offen sind nur noch Lebensmittel-Shops, Spitäler und Apotheken. Was machen wir, wenn wir nur noch zu Hause sein dürfen und soziale Kontakte minimal zu halten sind? Wie nur beschäftigen wir die Kinder? Na mit kochen und backen!

 

Wie ihr wisst, bin ich nicht so stark in DIY-Ideen, und bin froh, dass die Kinder in der Kita basteln. Und nun sitzen wir zu Hause und müssen irgendwie die Kinder beschäftigen. Klar sind wir am Hörspiele hören, Schiffe bauen, Bücher lesen (zum Beispiel diese Umweltbücher hier) oder mit Knete und Stiften kreativ sein. Da ich aber sehr gerne in der Küche stehe, ist das mein liebster Beschäftigungstipp: Kocht mit Kindern, lasst sie teilhaben, lasst sie Kochen lernen, mithelfen und mitrüsten, mitschneiden und Menus auswählen. Wer Kochbücher zu Hause hat, kann die Kinder mal auswählen lassen, welches Rezept man zusammen zum Abendessen kocht. Oder was man Leckeres backen könnte.

 

Kinderbeschäftigung während der Coronakrise – lehrreich und mit Spass

Ein wichtiger Pluspunkt, wenn man Kinder mitkochen lässt ist, dass sie so viel mehr probieren und essen, als sie sonst vielleicht würden. Ausserdem lernen sie, wie ein Essen zubereitet wird, woher das Essen also kommt und wie aus verschiedenen Zutaten ein leckeres Gericht entstehen kann. Sie dürfen mitentscheiden bei der Wahl des Gemüses oder Obsts und man stärkt so ihre Selbstbestimmtheit. Und Kinder lieben es, zu kochen und backen!

Daneben, dass sie auch etwas lernen, oder Zahlen lernen (durch das Abwägen der Zutaten) können sie auch ihrer Fantasie freien Lauf lassen und die Muffins in ihrer selbstgebauten Höhle essen, die Müsliriegel draussen im Garten auf einer Picknickdecke oder im Wohnzimmer auf dem Piratenschiff.

kochen mit kindern

Wo können Kinder in der Küche helfen?

  • backen (Muffins eignen sich hier am besten)
  • Teig kneten (z.B. für Brot)
  • Zutaten in eine Schüssel geben (verbunden mit Lernen, abzuwägen und Zahlen zu kennen)
  • Schneiden von weichen Gemüse, Früchten, Käse etc. – Umgang mit dem Messer
  • Rühren in der Pfanne (nur für ältere Kinder)
  • Auftischen
  • Verzieren von Muffins & co.
  • Menüpläne schreiben (Hier gibts meine Vorlagen)

View this post on Instagram

🥬🍠🥒🥕Der neue #Menuplan ist da!🥕🍠🥒🥬 . . . . Für alle, die noch nicht nur aus Konservendosen und von #Tiefkühlgemüse leben ,🙈 apropos, heute sei Tag des Tiefkühlgemüses und dazu ein wichtiger Punkt: TK Gemüse ist – sofern es nicht mit Gewürzen und Rahm angereichert und bereits gekocht wurde – enorm gesund und enthält oftmals mehr Vitamine als im Laden gekauftes Gemüse!! Zu unseren Rezepten: es würde ja meinen Plan sprengen, weitere Details hinzuschreiben aber folgendes ist wichtig: wenn ich Gemüse schreibe, dann ist es normalerweise #Saisongemüse oder TK Gemüse. Wenn ich Pancakes schreibe so sind die oftmals vegan und ohne Ei. Polenta, Rahmsauce etc. Geht alles auch mit Sojarahm oder Hafermilch – und somit vegan. Wir kochen etwa zur Hälfte #vgan und zur Hälfte #vegetarisch und achten wirklich auf die Saisons. Schön deshalb dass der März neue Aussichten auf Salate & co. gibt! Ich habe das #Wintergemüse nun nämlich satt!! Was ist euer liebstes #Frühlingsgemüse? 🥕🍠🧅🥬🥒 . . . . #kochenfürdiefamilie #kochenfürkinder #vegetarischkochen #familienrezepte #kinderrezepte #essenmitkindern #lebenmitkindern #wochenplan #mealprep #vegankids #veganmom #swissinfluencer #swissblogger #swissmom #nachhaltigleben #ökomama #schweizergemüse #frischundlecker #saisonalkochen #mittagessen #abendessen #blitzrezepte #vitalstoffreichevollwertkost

A post shared by 🎈Mamablog🥕Foodblog🍉Kidsfood (@_missbroccoli) on

 

Ich lasse meinen Sohn (4.5) neben seinem Kindermesser immer auch öfter mit einem richtigen Messer schneiden (und stehe immer daneben), damit er auch diesen Umgang lernt. Zum Thema Sicherheit in der Küche und erster Hilfe gibt es übrigens hier einen Beitrag.

Weitere schöne Ideen aus der Küche aber auch sonst im Haushalt findest du übrigens bei meiner Bloggerkollegin Rebekka von Eat.Poop.Sleep. Die Jungs-Mama mit Kindern in ähnlichem Alter hat ein Händchen für alles, was schön aussieht, Deko und DIY. Hier gehts zu ihrem Facebook-Artikel Woche 1 – Corona-Masterplan.

Und noch ein wichtiger Punkt: Gerade die Coronakrise zeigt uns, dass wir zu uns, unserer Umwelt und unseren Ressourcen mehr Acht geben sollten. Deshalb ist es wichtig: wer nun viele Lebensmittel eingekauft hat, soll diese auch bitte brauchen und nichts wegwerfen – bitte vermeidet Foodwaste. Viele Restenrezepte findest du unter diesem Link.

 

Kinder-Smoothie mixen

Gerade jetzt in der Coronakrise ist es wichtig, genug Vitamine und Nährstoffe zu sich zu nehmen, die das Immunsystem stärken. Dazu gehört unbedingt Vitamin C. Deshalb ist ein gesunder Smoothie sehr naheliegend. Die Kinder können schnipseln (die Mama schmuggelt vielleicht noch etwas gesunden Spinat darunter) und dann wird gemixt!

Hier gibts Smoothie-Rezepte

grüner smoothie green kiwi apfel banane gerstengras spinat gesund vitamine kind familie winter rezept foodblog

 

Polenta: schnell und einfach zubereitet

Polenta ist absolut schnell zubereitet und die Kinder können helfen, die Zutaten abzuwiegen und in die Pfanne zu schütten und gut umzurühren.

Dazu kann man Saucen, Gemüse, Käse, Salat etc. servieren, – auf was man gerade Lust hat. Gerade für ältere Kinder ist es vielleicht auch ein Rezept zum selber kochen – ohne die Hilfe der Eltern.

Ein weiterer Tipp: Polentaschnitten machen – auch da können die Kinder gut mithelfen: Die Polenta warm auf einem Backblech ausstreichen (ca. 2 cm hoch) und nach Erkalten in grössere Stücke schneiden, die man mit Ei anbraten kann.

Polentarezept

Polenta-Pizza

wochenbett rezepte ernährung schnell kochen gesund mit baby stressfrei vorkochen mealprep
Polenta mit Broccoli

Kartoffelstock: ein einfaches Rezept für Kinder

Kartoffelstock geht auch immer. Ob aus Resten oder nicht – Kartoffeln zu Stock verarbeiten, vielleicht noch Kürbis, Süsskartoffeln oder Spinat darunter mischen – oder Erbsen und Karotten oder ab Spätfrühling Zucchetti und Broccoli dazu kochen. Die Kinder können mithelfen zu rühren, zu stampfen oder zu schöpfen. Lustig ist auch, wenn man mit einer Sauce eine kleine Landschaft bauen kann, oder einen Fluss, wo die Sauce hindurch fliessen darf.

 

wochenbett rezepte ernährung schnell kochen gesund mit baby stressfrei vorkochen mealprep
Kartoffelstock mit Gemüse

Pikante Gemüsemuffins oder süsse Karottenmuffins – backen mit Kindern

Gemüsemuffins sind schnell und einfach gemacht. Alle Zutaten (Gemüse nach Wahl der Kinder) werden mit dem Teig vermischt und dann wird alles in die Muffinförmchen gefüllt – die Kinder üben sich in Feinmotorik und haben sicher Spass dabei.

Zum Backen

Hier geht’s zum Rezept Broccoli-Muffins.

Hier geht’s zu den Karotten-Muffins

karotten gugl muffin rüebli ostern kinder ohne zucker pikant rezept einfach schnell brunch familienrezept kleinkind fingerfood blw

Snackteller verzieren

Für kleine Kinder ist es lustig, den Teller zu bekommen – ältere Kinder können sich hier selbst schon kreativ betätigen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Ob eine Eule, ein Monster oder ein Baum – es gibt verschiedenste Möglichkeiten, sich einen lustigen Teller zu gestalten – und macht danach viel mehr Spass zu essen. Man fördert damit zudem eine gesunde Snackkultur anstelle von Schokolade,  Chips & co.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, es eignen sich Gemüse- oder Fruchtstücke, Bananenscheiben, Toast, Pancakes, Dörrfrüchte, Nüsse, Apfelmus, Joghurt oder Frischkäse.

 

Energy Balls

Der König der gesunden Snacks sind Energy Balls / Blissballs. Anstelle von Schokolade bieten Energy Balls dank Nüssen und meist Dörrfrüchten viele wichtige Nährstoffe – ausserdem werden sie ohne weissen Zucker zubereitet. Die Bällchen zu formen macht Spass, die Kinder können hier ein bisschen wie bei der Knete ihre Finger dreckig machen, Bällchen formen und in Kokos, Sesam oder Nüssen wenden und haben auf jeden Fall Freude, danach etwas Leckeres zu essen.

Klassische Energyballs

Schoko-Orangen-Energyballs

Kokos-Lemon Kugeln

 

Müsliriegel selber machen

Müsliriegel selber machen ist auch sehr einfach für kleine und grössere  Kinder und macht immer Spass.

Ebenso cool ist es, Fruchtschnitten (mit Oblaten) selber zu machen (das Rezept folgt bald auf dem Blog).

hier geht’s zum Rezept Müsliriegel

 

 

Gefällt dir dieser Post? Dann pinne ihn auf Pinterest 🙂

2 Comments

  1. Danke, das freut mich 🙂 viel Spass beim Nachbacken

  2. Toller Beitrag! Danke für die Tipps. Die Karotten Muffins werde ich auf jeden Fall ausprobieren. <3

Kommentar verfassen