Hirse Gemüse Kuchen

Hirse war bei mir wieder länger im Küchenschrank liegen geblieben, obwohl ich weiss, wie gesund es ist. Bei meinem letzten Versuch war es meinem Sohn zu bitter und ich musste zugeben, gut ist anders. Ich glaube ich habe es damals wie CousCous versucht zu kochen…. Dabei geht es auch anders!

 

Hirse – gesundes Getreide, glutenfrei und für Veganer notwendig

Eigentlich sollten alle Leute mehr Hirse essen, denn wie ich in meiner Ernährungsberaterausbildung gelernt habe: wir essen viel zu viel Weizen und zu wenig anderes gesundes Getreide. Hirse enthält zudem viel mehr Eisen und wichtige Mikronährstoffe als es normaler Weizen wie es z.B. im Couscous der Fall ist, tut. Deshalb habe ich mir diese Tüte Hirse angeschaut, etwas gegoogelt und einfach mal etwas gewagt. Herausgekommen ist ein sehr sehr leckerer Hirsekuchen, den mein Kleiner noch am zweiten Tag verschlang.

Hier findest du übrigens alle wichtigen Eisenquellen für die vegane – vegetarische Ernährung.

Der Kuchen ist:

  • schnell zubereitet
  • gesund
  • vegan
  • für kleine Kinder geeignet (als Fingerfood)
  • kann man auch vorbereiten (Mealprep)

 

Als Belag könnte man natürlich auch eine Art Pizza-Belag mit Tomatensauce machen, ich habe mich aber für Kürbis-Karotte entschieden. Darüber streust du noch etwas Käse oder veganen Käse und schon ist der Kuchen fertig – und wird enorm lecker, das verspreche ich dir! Ich habe hier noch veganen Camembert in Stücken darüber gelegt, du kannst auch Pilze, anderes Gemüse wie Tomatenscheiben, Süsskartoffelscheiben oder Rote Bete Scheiben verwenden.

 

Der Kuchen ist übrigens auch perfekt für BLW-Kinder und Kinder, die gerade Fingerfood entdecken, geeignet: der Kuchen lässt sich perfekt in kleine Stücke schneiden.

 

Hirse-Kürbiskuchen (vegan)

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 250 g Hirse
  • 1 l Bouillon
  • 1 Bio Karotte
  • 100 g Kürbis
  • 100 g veganen Käse gerieben
  • 2 EL Kräuterfrischkäse vegan
  • 1 TL Hefeflocken
  • Kräuter nach Belieben

Zubereitung

  1. Die Hirse nach Anleitung kochen, dann in ein rundes Blech streichen. Das Blech vorher mit Backpapier auslegen. 1 Stunde kühl stellen.

  2. Karotte und Kürbis klein schneiden und mit wenig Wasser weich dämpfen. Pürieren und nach Belieben würzen. Den Frischkäse und die Hefeflocken darunter ziehen.

  3. Die Kürbismasse über den Hirseboden verteilen. Dann den Reibkäse darüber geben.

  4. bei 200 Grad ca. 20-30 Minuten knusprig backen.

 

Kommentar verfassen