Hallo 2019

baby füsse neugeboren

So. Nun komme ich auch noch mit kleinem Rückblick und grösserer Vorschau. Ja, ich wollte es vorher posten. Also vor dem Jahreswechsel. Aber mit kleinem Baby, nun gerade 5.5 Wochen alt, ist das Tempo anders. Die Prioritäten sind anders. Doch wie ihr wisst, ist mir auch der Blog wichtig und ich möchte euch zuerst einmal danken, dass ihr alle da seid, mich unterstützt, meine Rezepte nachkocht, mir Inputs gebt und meine Artikel lest.

 

baby füsse stokke tripp trapp neugeboren

 

Und vielleicht ist es für euch weniger interessant, welches meine meist gelesenen Artikel 2018 waren. Für mich ist es hingegen sehr spannend. Es gibt mir zum Beispiel Aufschluss darüber, dass ich auf dem richtigen Weg bin, nicht nur Rezepte zu posten, sondern inhaltlich relevante Artikel. Dass dabei die Ernährung weiterhin eine grosse Rolle spielt, liegt auf der Hand.

 

Das Jahr 2018 – turbulent, irgendwie

Mein 2018: es war so richtig turbulent. Der Start war gedämpft durch das Sternenkind, welches ich 2 Tage vor Weihnachten gehen lassen musste. Also startete ich ohne Vorsatz ins neue Jahr und wusste einfach nur, es würde besser werden. Und das wurde es. Unser Regenbogenbaby wollte ziemlich schnell zu uns. Es wurde eine unproblematische Schwangerschaft in einem problematisch heissen Sommer. Haus und Garten und der kleine Broccoli hielten mich auf Trab. Der kleine (nun grosse) Broccoli machte riesen Sprünge und ist ein richtig grosser Junge geworden, mit einem Dickkopf, eigenen Willen, Vorlieben und Abneigungen. Gerade in letzter Zeit lässt er uns das gerne spüren – wir kommen auch mal an unsere Grenzen, und ich merke: Eltern sein ist richtig harte Arbeit.

Mein Job in der Gemüsebranche als Marketingverantwortliche und Projektleiterin war interessant und lehrreich, ich mag diese Branche noch immer, die Dynamik der Jahreszeiten, wie das Gemüse wächst, vermarktet und gegessen wird. Und es ist und bleibt eine Herausforderung als Workingmum – mit zwei Kindern wirds ja wohl noch besser (hui, davor habe ich ein bisschen Angst im 2019).

Der Blog entwickelte sich weiter und weiter, neue Kooperationen, neue Partner, viele neue Blog-Freundschaften. Ich habe weiterhin sehr Freude daran – ich glaube das merkt man auch! 🙂

Ich danke euch allen für den Austausch, alles was ich gelernt habe, eure Feedbacks, likes und 💚 auf Social Media – der Aufwand (und glaubt mir, es steckt viel Arbeit dahinter) lohnt sich.

Übrigens, wenn ihr auf Instagram unterwegs seid, folgt mir doch und schaut auf meinem Profil vorbei, da startet heute eine #Januarchallenge, die ich zusammen mit einigen anderen Mamabloggerinnen aus der Schweiz durchführe und ihr könnt alle mitmachen, ganz unkompliziert und ohne ein Muss!

 

Meine Top 10 der meistgelesenen Beiträge 2018*

Interessant, welche Artikel am meisten gesucht und gelesen werden. Interessant auch, dass es nicht Rezepte sind, sondern Blogartikel zu relevanten Themen! Das heisst für mich auch, dass ich weiter in diese Richtung gehen werde und nicht nur auf Rezepte setze!

 

fingerfood baby broccoli mamablog babyfood blw baby led weaning

 

  1. Baby Led Weaning
  2. Wie baue ich Süsskartoffeln an?
  3. Richtig Zähneputzen mit Kindern
  4. Lebkuchen – der beste Lebkuchen vom Blech
  5. Ernährungsplan und FAQ im ersten Jahr
  6. Autofahren mit Kleinkind – Tipps
  7. Babybrei Grundwissen
  8. Gesunde Ernährung – 10 Monate Baby
  9. Babybrei mit Kürbis, Birne und Kartoffeln
  10. Rubrik: Kinderrezepte

 

Gemüsebällchen mit Polenta

Gemüsebällchen mit Polenta

 

*Die Daten stammen aus Google Analytics.

 

Ausblick auf das Jahr 2019

Vieles zog ein bisschen an mir vorbei. Zum Beispiel der ganze Weihnachtsstress. Oder dass man sich Vorsätze fürs neue Jahr nehmen sollte. Auch hier: Babyblase, andere Prioritäten. Und doch habe ich mir in den letzten Schwangerschaftswochen schon Gedanken gemacht, wie es 2019 mit dem Blog und mir weiter gehen soll.

Ich persönlich werde sicher mein altes Leben im Frühling wieder aufnehmen und arbeiten gehen. Davor habe ich natürlich etwas Respekt. Bis dahin werde ich am Blog “arbeiten” und Themen aufgleisen. Was mir nämlich am meisten Spass gemacht hat im letzten Jahr sind die vielen Challenges, Kooperationen, Gastbeiträge von mir oder bei mir und der ganze Austausch mit euch allen da draussen. Das möchte ich nicht missen und weiterziehen.

Was ich natürlich weiterhin posten werde sind gesunde Rezepte, das muss sein. Und natürlich wird 2019 das Jahr der neuen Babybrei-Rezepte oder Baby Led Weaning Rezepte – denn wie ihr oben seht ist das Thema enorm beliebt. Der Minibroccoli wird hoffentlich brav alles Gemüse essen, das ich ihm vorsetze und mitmachen, wenn ich neue Rezepte ausprobiere!

 

baby, neugeboren, wochenbett, mama, tipps, wünsche, herausforderung, baby blues

Quelle: pixabay

 

Alles andere werde ich vorerst offen lassen. Wie oft ich poste, mit wem ich zusammenarbeite. Ich lasse mich da nicht stressen und möchte das Babyjahr geniessen. Auch wenn ich in ferner Zukunft weiterhin das Ziel verfolge, mit meinem Blog Geld zu verdienen und mich selbständig zu machen, so werde ich dies nicht im ersten Jahr des Babybruders umsetzen. Aber ich bleibe dran, freue mich über neue Kooperationen, neue Freundschaften zu schliessen und neue Blogs kennen zu lernen.

Was ich mir selbst auf die Geburt geschenkt habe, soll auch dem Blog zu Gute kommen: ein neues Objektiv für meine Olympus Kamera. Und deshalb könnt ihr euch auf neue und bessere Fotos im 2019 freuen. Sofern ich sie nicht mit dem Handy (einem Huawei) mache 😉

 

Danke nochmals für eure Treue und auf bald

 

www.facebook.com/missbroccoli

www.instagram.com/_missbroccoli

www.pinterest.de/missbroccoli

www.twitter.com/_missbroccoli

Früherer Beitrag
Nächster Beitrag

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: