sandkasten rechen

Die 10 besten Spielideen für Kinder im Garten

Wer Kinder hat weiss: manchmal ist man froh um neue Ideen, denn es gibt so Tage, da wissen die lieben Kleinen nicht, was sie spielen sollen. Oder sie brauchen neue Ideen, die ihre Fantasie anregen.  Was bei uns nicht in Frage kommt: Kind aufs Sofa setzen, Pad in die Hand und es darf mal 1 Stunde irgendeine Sendung reinziehen. Nein, wir gehen täglich raus und die Kinder sollen ihre Fantasie entwickeln und im Wald und Garten mit der Natur spielen lernen.

Und doch will man als Eltern den Kindern auch etwas bieten und ist manchmal einfach froh, wenn die Kids 30 Minuten oder sogar länger einfach mal spielen. Wenn ich in der Küche stehe und koche, dürfen die Kinder ebenfalls im Garten spielen, und ich habe sie trotzdem im Blickfeld. Einige der Ideen unten sind nur im Sommer bei warmen Wetter umsetzbar, andere sind auch im Frühling und Herbst passend.

 

Ideen für sinnvolle Kinderbeschäftigung draussen

WERBUNG – dieser Artikel enthält diverse Werbung, selbst gekaufte Produkte oder gesponserte Produkte. Alle Ideen sind selbst getestet und von uns als gut befunden!

sandkasten garten

 

1. Sandkasten (Frühling, Sommer, Herbst)

Wir haben unseren Sandkasten erst seit kurzem aufgestellt, endlich! Denn er ist in der Nähe der Küche und so können die Kinder sich endlos beschäftigen, während ich koche oder neben ihnen in meinem Gemüsegarten jäte oder Gemüse setze. Der Sandkasten ist von Wickey und ich finde, er sieht sehr schön aus. Wir haben das Aufstellen zum Anlass genommen, den Garten etwas neu zu gestalten, neue Büsche gesetzt und einen sicheren Haag hinter den Sandkasten gestellt.

 

Kinder im Sandkasten zu haben heisst, sandige Kinder zu haben. Aber auch glückliche, denn es aktiviert viele Sinne. Natürlich ist es primär eine Schönwetterbeschäftigung, ich finde aber, man zieht die Kinder einfach entsprechend an, dann geht es auch im Herbst und Frühling bei kühlerem Wetter.

Was kann man alles tun im Sandkasten?

  • Sandkuchen backen
  • Bagger-Spiele
  • Beine eingraben
  • Löcher graben
  • Burgen bauen
  • Sandkuchen backen

 

sandkasten kind

 

sandkasten schaufel

 

2. Aquaplay / Wasserbahnen (Sommer)

Wasserbahnen bauen gehört bei uns im Sommer dazu, denn Wasser hat eine enorme Anziehungskraft auf meine Kinder. Sie lieben alles, was mit Wasser zu tun hat und deshalb ist das Aquaplay optimal im Sommer. Darin können die Kinder kleine Schiffe durch die Kanäle ziehen oder Wasser stauen.

Nur bei warmem Wetter geeignet, wenn’s sonnig ist. Leider ist unser Aquaplay diesen Sommer kaputt gegangen (wir hatten ein altes Occasion) – für nächstes Jahr müssen wir unbedingt ein grosses kaufen:

 

3. Wasser kennen lernen / Spielen mit Wasser (Sommer)

Verschiedene Becher, Flaschen und Gläser oder auch Bagger und Laster werden teilweise mit Wasser gefüllt. Das Wasser kann auch eingefärbt werden und man kann lernen, diverse Farben miteinander zu mischen. Nun ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt: die Kinder können mischen, schütteln, umschütten, ausleeren etc.

Oder sie setzen sich in einen Waschzuber, spielen Schiff fahren, und plantschen bis kein Wasser mehr da ist. Mein Sohn beginnt dann oft, das Wasser in die Spritzkanne zu füllen und giesst seine Pflanzen im Garten (siehe Punkt 6).

Quelle: Pixabay.com

 

4. Wassersprenger Springen (Sommer)

Wer kennt Wassersprenger Springen? Einfach den Wassersprenger aufstellen, einstellen und die Kinder darüber springen lassen. Je nach Alter der Kinder mehr oder weniger Wasser durchfliessen lassen. Ist eine kurzweilige Beschäftigung im Sommer und man kann direkt noch den Rasen sprengen – deshalb empfiehlt es sich, den Sprenger immer wieder zu versetzen, um auf den Wasserverbrauch zu achten.

 

5. Trampolin / Mini Trampolin (Frühling, Sommer, Herbst, Winter)

Hier wird richtig ausgepowert! Es wird gesprungen was das Zeug hält. Das Trampolin kann aber auch schnell in eine Geschichte verwickelt werden und zu einer Burg umfunktioniert werden. Einziger Punkt: man braucht Platz und das Trampolin sollte sicher stehen. Ausserdem muss man den Kindern einschärfen, immer das Netz zu schliessen, sonst passiert schnell ein Unfall. Nicht für kleine Kinder geeignet. Da wir zudem viele Freunde haben, die ein Trampolin besitzen, stellen wir nicht auch noch eines auf. Wichtig ist, dass man beim Kauf auf die Sicherheit achtet.

 

6. Gemüse und Obst anbauen, pflegen und ernten (Frühling, Sommer, Herbst)

Erdbeeren, Tomaten oder Karotten – dies alles lässt sich einfach mit Kindern anbauen, pflegen und ernten. So lernen sie zudem, woher das Gemüse und die Früchte kommen. Mein Sohn liebt es, wenn er am Morgen seine Spritzkanne nehmen darf und Wasser gibt und am Ende des Tages frische süsse Erdbeeren pflücken kann.

 

Hier gibt es Tipps zum Gärtnern mit Kindern und welches Gemüse sich gut für Kinder eignet (da es schnell wächst).

Am besten bekommt jedes Kind einen Topf oder Platz im Garten, wo es etwas säen und pflegen kann.

Und diese Buchrezension zum Samen ziehen mit Kindern hilft ebenfalls weiter.

 

 

 

 

 

 

7. Tipi / Zelt / Gartenhaus (Frühling, Sommer, Herbst)

Für Rollenspiele, Versteckspiele oder einfach so: ein Häuschen für die Kinder ist immer eine gute Idee und der Fantasie beim Spiel sind keine Grenzen gesetzt. Ältere Kinder dürfen vielleicht im Sommer auch mal drin schlafen, zumindest den Mittagsschlaf in einem Zelt zu machen ist cool. Ob man nun die Plüschtiere alle mitnimmt, einen Krämerladen daraus macht oder auf ferne Reisen geht, Rollenspiele spielt oder verstecken – Kinder werden viel Spass damit haben. Wir haben dieses Tipi hier:

 

8. Mit Kreide zeichnen (Frühling, Sommer, Herbst)

Mit Kreide lässt sich so viel machen: Regenbogen zeichnen, Zahlen üben, einfach mal drauf los malen oder auch Hüpfspiele auf den Boden zeichnen. Einzige Voraussetzung: Platten oder eine Strasse, auf der man malen darf. Bis zum nächsten Regen…

Mit Kreide zeichnen können schon kleine Kinder und es stärkt verschiedene Sinne. Achtung: Krabbelbabies nehmen die Kreide gerne in den Mund!

 

 

 

 

 

 

9. Picknicken im Garten (Sommer, Herbst)

Warum nicht mal ein Picknick im Garten machen? Picknickdecke und Korb mit Gemüsedipps, Obst, Dörfrüchten, Brot sind schnell gepackt, die Kinder dürfen mithelfen vorzubereiten. Draussen zu essen ist doch viel spannender (auch für die Wiese oder den Wald geeignet) als drinnen am Tisch.

Picknick-Snack-Ideen für Kinder findest du hier:

picknick garten

 

Und falls die Kinder keine Lust mehr haben: Der Sandkasten ist ja nicht weit.

 

 

10. Outdoor Ideen für den Wald UND Garten (Frühling, Sommer, Herbst oder Winter)

  • Stangenbrot / Schlangenbrot auf dem Grill
  • Musikbäume suchen: eine Musikdose an einen Stamm halten, auf der gegenüberliegenden Seite das Ohr hinhalten.
  • Wir entdecken und erforschen den Garten! Mit Lupe, Kessel etc. den Garten neu entdecken. Wo hat es Bienen, welche Käfer laufen über das Gras, finden wir einen Regenwurm?
  • im Winter: Spuren suchen gehen.

 

 

 

 

sandkasten garten

Dieser Artikel enthält Affiliate Links und Werbung von wickey.ch.

 

sandkasten rechen

Kommentar verfassen