Veganer Broccoli-Süsskartoffel Flammkuchen

Flammkuchen ist die schnellere Variante von Pizza – und doch irgendwie ähnlich. Da ich vor kurzem das schöne Kochbuch von Nadia Damaso bekommen habe, wurde ich mal wieder richtig schön inspiriert. Natürlich habe ich eigene Ideen in das Rezept einfliessen lassen. Das Resultat war super, und die Kinder liebten ihn. 

 

Enthält Werbung // Dieser Beitrag geht nicht nur um ein enorm leckeres Rezept, sondern auch eine Kochbuch-Vorstellung. Ich möchte euch hier nämlich das neue Kochbuch von Nadia Damaso vorstellen: Delicious & Healthy. Das Buch kommt nur in Weiss daher – und die Rezepte scheinen enorm gestylt. Und trotzdem: sie sind ziemlich bodenständig und gut umsetzbar. Das hat mich erstaunt, denn ich kenne Nadia als eine enorme Stylistin, sie stylt jedes Rezept bis ins kleinste Detail. Doch bei diesen Rezepten geht es um die Einfachheit und das gelingt ihr.

Ausserdem mochte ich das Buch von Anfang an, weil es eben so schön schlicht aussieht. Es macht Spass, im Buch zu blättern und mir Inspirationen zu suchen und natürlich weil alle Rezepte vegan und viele tolle Tipps darin zu finden sind.

 

Mein Rezept ist nun auch nur eine Anlehnung an Nadias Flammkuchen – ich habe ihn für meine Kinder adaptiert – und die Feigen (Achtung, das Foto stammt noch von Oktober, als die Feigen noch Saison hatten) sind ein Topping für mich.

 

 

 

flammkuchen auf Teller

Flammkuchenteig selber machen – ein einfaches Rezept

Das Rezept für den Flammkuchenteig ist sehr einfach – und auch vegan. Hier habe ich mich ziemlich an das Rezept von Nadia gehalten, jedoch anstelle von Olivenöl Kokosöl und keinen Kokosblütenzucker verwendet (den kann man meiner Meinung nach weglassen).

Der Teig ist enorm lecker, trotz Vollkornmehl und sehr knusprig. Meine Kinder haben ihn geliebt, und ich auch! Natürlich kann man das Rezept verkürzen, wenn man den Teig kauft, aber es ist gar nicht so eine grosse Sache, ihn selber herzustellen. Probier es mal aus.

kochbuch teller

Veganer Ricotta – oder Käse – selbstgemacht

Im Rezept von Nadia verwendet sie selbstgemachten Ricotta. Ich habe eine einfachere Version davon gemacht und anstelle von Mandeln Cashews verwendet. Geschmeckt hat es so oder so.

Du kannst aber auch richtigen Ricotta, oder gekauften veganen Käse verwenden – was du am liebsten magst.

Veganer Flammkuchen mit Broccoli und Süsskartoffeln

Portionen 4 Portionen

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1.5 EL Kokosöl
  • 100 ml Wasser

Für den Cashewkäse

  • 50 g Cashews
  • 4 EL helles Mandelmus
  • 1 TL Zitronensaft
  • wenig Agar Agar
  • wenig Salz

Für die grüne Creme

    • 100 g Zucchetti, klein geschnitten
    • 150 g Broccoli mit Strunk, klein geschnitten
    • 1/2 Zwiebel, grob gehackt
    • wenig Bouillon

    Toppings

    • Süsskartoffelscheiben
    • Feigen
    • Kartoffelscheiben optional
    • Nussmesan

    Zubereitung

    1. Die Zutaten für den Käse zusammen mixen und kühl stellen.

    2. Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel mischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Dünn ausrollen (oder in 4 Stücke teilen und dünn ausrollen).

    3. Die Zutaten für die grüne Sauce in einer Pfanne ca. 6-7 Minuten gar kochen, Wasser abgiessen und alles pürieren.

    4. Den Ofen auf 180 Grad stellen.

      Den Teig mit der grünen Sauce bestreichen. Dann nach Belieben Süsskartoffelscheiben oder Kartoffeln darüber verteilen.

      Zuletzt den selbstgemachten Käse in kleinen Stücken darüber verteilen, etwaas Nussmesan darüber streuen.

    15-20 Minuten backen.

       

       

      *Das Kochbuch wurde mir vom AT Verlag zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an dieser Stelle.

       

      VERLOSUNG: Gewinne eines von 3 Kochbüchern

      Gewinne 1 von 3 Kochbüchern von Nadia Damaso!

      Die Teilnahme ist über Facebook oder Instagram möglich oder hier auf dem Blog:

      Kommentiere, warum du gerne gewinnen möchtest und empfehle die Verlosung auch gerne weiter.

       

      Teilnahmebedingungen:

      Du bist in der Schweiz, Deutschland oder Österreich wohnhaft. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Der Gewinner/die Gewinnerin wird persönlich benachrichtigt. Die Verlosung hat keinen Zusammenhang mit Facebook oder Instagram. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

       

      7 Comments

      1. Ich probiere gerne neue Rezepte für meine Familie aus. Das wäre genau das richtige Kochbuch für mich

      2. Ich bin von Haus aus neugierig, besonders wenn es um neue Rezepte geht.

      3. Oh dieses Kochbuch hätte ich total gerne!!! Ich bin immer auf der Suche nach schnellen, einfachen und gesunden Rezepten! Ich habe bereits zwei Bücher von Nadia! Die Rezepte tönen super lecker, aber sie sind oft etwas zu exotisch und nicht so einfach auf die schnelle machbar! Mit Kindern fehlt mir da leider auch die Zeit dazu 😉
        Das neue Buch von ihr tönt aber mega super! Genau das was ich brauchen könnte 🙂

      4. Ich möchte gerne gesünder kochen. Leider fehlen mir dafür die Ideen. Deshalb wäre dieses Buch genau richtig für mich um meiner Ideenlosigkeit auf die Sprünge zu helfen.

      5. Ich koche gerne gesund und frisch. Mir fehlt allerdings noch das passende Kochbuch dafür. Deshalb springe ich mal schnell in den Lostopf.

      6. Ich bin immer auf der Suche nach leckeren und gesunden Rezepten und Inspirationen. Dieses Buch wäre daher ideal für mich.

      7. Wir hatten uns anfangs dieses Jahres vorgenommen gesünder, frischer und regionaler zu Essen. Hat sehr gut geklappt, bis auf ein paar vertretbare Ausnahmen, wie an Geburtstagen oder speziellen Tagen und wir haben uns schon sehr daran gewöhnt und sind froh, dass wir diesen Schritt vollzogen haben. Was uns einfach mal fehlt, ist ein physisches Rezeptbuch, da wir auf zahlreichen Seiten (wie von dir – herzlichen Dank an dieser Stelle) einfach eine kleine Bibliothek an Gerichten zusammengelegt haben, aber einmal ein richtiges Kochbuch hätten. Vielleicht klappts ja und wir starten schon ins 2021 mit vielen neuen kreativen und vorallem gesunden Kochideen

      Kommentar verfassen