Lauwarmes Zitronen-Quinoa mit Cashews

Lauwarmes Zitronen-Quinoa mit Cashews

Im Sommer liebe ich lauwarme Gerichte. Statt eines Couscous (dazu folgt auch bald ein Rezept) habe ich euch heute ein Quinoa-Gericht welches sehr erfrischend, gesund und leicht ist.

Quinoa: wichtig für Vegetarier

Das Pseudo-Getreide (weil es keines ist) Quinoa ist glutenfrei und reich an Eiweiss, B-Vitaminen, Folsäure, Vitamin E, Kalium, Magnesium, Fluor, Eisen, Zink und Jod. Sehr wichtig also für Vegetarier und Veganer. Auch Kinder ab 1 Jahr dürfen gerne mal Quinoa essen. Zusammen mit den Cashews ergibt dieses Gericht eine optimale Eiweissquelle.

Für Kinder die Cashews zerbrechen und von Anfang an mitkochen, damit sie weich werden.

 

Rezept drucken

Rezept

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 150 g Quinoa
  • 50 g Cashews
  • 2 dl Bouillon
  • 1 EL Kokosöl
  • 1/2 Zitrone
  • Cherrytomaten
  • frische Gartenkräuter wie Zitronenmelisse, Basilikum und Petersilie
  • Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

  1. Die Cashews je nach Belieben ganz oder einmal halbiert in eine Pfanne geben. Das Quinoa mit der Bouillon dazugeben und aufkochen. Dann ca. 10 Minuten auf leichter Stufe weiterköcheln.

  2. Die Schale der Zitrone wegschneiden und kleine Stücke schneiden, in die Pfanne geben, das Kokosöl ebenfalls dazugeben. Das Quinoa stehen lassen, bis es gar ist.
  3. Nun die Cherrytomaten vierteln und darunter mischen und frische Gartenkräuter wie Petersilie, Zitronenmelisse und Basilikum klein hacken und darunter mischen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)