Süsskartoffeln ernten und lagern – mit Geheimtipp vom Gemüsebauern

Süsskartoffeln ernten und lagern – mit Geheimtipp vom Gemüsebauern

Ich gehöre dieses Jahr zur stolzen Besitzerin von meinen eigenen Süsskartoffeln. In diesem Beitrag erfährt ihr, wie man sie anbaut und erntet – ja, Ende September und im Oktober ist die richtige Zeit dafür – und einen kleinen Geheimtipp vom Gemüsebauer gibt’s noch gratis dazu.

Ich habe es schon gesagt: wenn ich nicht Miss Broccoli heissen würde, wäre ich Miss SweetPotato – denn ich liebe dieses süssliche, exotische Gemüse sehr. Ob für Babybrei, Kartoffelstock, Pommes Frites, in einem Curry oder in einer Omelette: das Gemüse ist enorm vielfältig.

Mich hat es ja so gefreut, als vor 3 Jahren die ersten Schweizer Süsskartoffeln erhältlich waren, auch in Deutschland gibt es sie noch nicht all zu lange. Endlich kommen sie nicht mehr aus den USA, Honduras etc. sondern wirklich von hier. Ich habe mit einem der wenigen Gemüseproduzenten, der Süsskartoffeln anbaut gesprochen und euch hier die wichtigsten Punkte aufgeschrieben.

Gesunde Knolle

Warum die exotische Süsskartoffeln gesund sind, kannst du hier lesen: 100g frische Süsskartoffeln enthalten ca. 110 Kcal, 70g Wasser, 24g Kohlenhydrate, 3.15g Ballaststoffe, 410mg Kalium, 35mg Calcium und 30mg Vitamin C.

Da sie sehr süsslich schmecken, sind sie besonders auch bei Kindern und für Babybrei geeignet. Ausserdem wurde es in den letzten Jahren zu einem Trendgemüse, z.B. für Pommes.

Süsskartoffelernte
Meine ganze Ernte – schön, oder?

Anbau und Pflege von Süsskartoffeln

Süsskartoffelpflanzen sind ziemlich klein und süss, wenn man sie kauft: ein Pflänzchen mit einigen grünen Blätter. Sie mögen alle Arten von Böden. Sobald sie im April oder Mai gesetzt werden (Achtung: sie mögen es nicht, wenn es noch kalte Nächte gibt. Nicht setzen, bevor der letzte Frost weg ist!), beginnen sie zu wachsen und wuchern. Anders als eine Kartoffelpflanze hat die Süsskartoffel Winden und braucht Platz! Ca. 1m2 darum herum darf nicht bepflanzt werden.

Wie man Stecklinge selbst macht, kannst du hier nachlesen.

Je grösser die Pflanze wird, desto mehr wird sie sich verbreiten und ihre Winden ausstrecken. Da gibt’s nun zwei Möglichkeiten: Mit einem Stab die Winden entlang des Stabes hochbinden und so etwas Ordnung schaffen. Oder die Winden im Kreis rund um die Pflanze legen, damit der Garten noch Platz für anderes Gemüse hat.

Im Sommer, ab Juli, August, bekommt die Süsskartoffel schöne blau-violette Blüten.

Süsskartoffeln mögen gerne viel Wasser, im Sommer sollte man einmal täglich etwa 2 Liter Wasser geben.

Süsskartoffeln im Garten
Süsskartoffeln im Garten – sie brauchen viel Platz und viel Wasser!

Ernte und Lagerung von Süsskartoffeln

Mitte September bis Mitte Oktober (bevor es kalt wird) ist Erntezeit des orangen Knollengemüses. Für die Wundernasen: man kann mal die Winden auf die Seite schieben und ein bisschen entlang der Wurzeln graben und schauen, ob sich was tut in der Erde.

Im Normalfall ist auf einem 1m2 rund um die Pflanze möglich, Süsskartoffeln zu finden.

Für die Ernte schneidet man die Pflanze bis zur Wurzel ganz ab. Übrigens, die Blätter kann man auch essen.

Die abgeschnittene Pflanze kann man noch bis zu einer Woche stehen lassen, falls man keine Zeit hat. Will man die Süsskartoffeln nun ausgraben, sollte man mit einem Spaten ca. 30 cm weg vom Stock in die Erde stechen und vorsichtig Erde ausheben und lockern. Die ganze Graberei sollte vorsichtig passieren, da die Süsskartoffeln leicht verletzlich sind und eine dünne Haut haben. Nun kann man ein Loch graben das bis zu 30cm tief ist, da sich die Süsskartoffeln so weit nach unten graben können. Vorsichtig jede Knolle von den dicken Wurzeln abbrechen und ausgraben. Es gibt dickere und dünnere, kleinere und grössere Knollen. Ein kleiner Kratzer macht nichts.

Süsskartoffeln ernten: man muss tief und vorsichtig graben.

Der Geheimtipp vom Gemüsebauern

Das Wichtigste an der ganzen Ernte ist nun, dass die Knollen trocken und an der Wärme während mindestens 2 Wochen bei über 20 Grad gelagert werden. Nur so entwickeln sie ihre Süsse. Sonst würden sie wie Kürbis schmecken.

Danach kann man Süsskartoffeln mehrere Wochen im Keller am besten bei 12 Grad lagern und so den ganzen Herbst/Winter über geniessen.

 

 

Süsskartoffel-Ernte
Süsskartoffel-Ernte: so geht sie nun an die Wärme und wird 2 Wochen gelagert, damit die Süsse sich entwickelt.

 

Buchtipp: Wer noch ein gutes Gartenbuch sucht: Süßkartoffeln: selbst anbauen und genießen

Rezepte: Süsskartoffeln bringen ganz schön Farbe auf den Teller

Hier geht’s zu allen Rezepten mit Süsskartoffeln 

Süsskartoffelstampf mit gebratenem Tofu Broccoli
Süsskartoffelstampf mit gebratenem Tofu und Broccoli

 

Mehr über Schweizer Süsskartoffelnwww.batati.ch

Folge meinem Blog oder auf Social Media:

www.missbroccoli.com

www.facebook.com/missbroccoli

www.instagram.com/_missbroccoli

www.pinterest.de/missbroccoli

www.twitter.com/_missbroccoli

 

 



1 thought on “Süsskartoffeln ernten und lagern – mit Geheimtipp vom Gemüsebauern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)