Dip aus Roter Bete / Randen (vegan)

Dip aus Roter Bete / Randen (vegan)

Mit diesem ganz einfachen Dip aus der gesunden roten Knolle kannst du bei jedem Apéro im Winter wie im Sommer für leuchtende Augen sorgen, denn er schmeckt wahnsinnig gut und eignet sich für Dip-Gemüse, Brötchen und Mais-Chips. Da holst du dir als Koch oder Köchin bereits von Anfang an Pluspunkte bei den Gästen 😉

Ein vielseitiges Wintergemüse

Seit einiger Zeit kennen wir ja pinkiges Hummus (> Rezept hier) oder Carpaccio mit Roter Bete (bzw. Randen, wie wir in der Schweiz sagen). Ich habe auch schon Milchreis mit dem roten Gemüse gemacht, oder Kartoffelstock. Ich habe für unser Neujahrs-Apéro, welches wir jedes Jahr am 1. Januar für unsere Freunde und Familien machen, eine neue vegane Dip-Variante zubereitet, die sehr lecker war, süsslich schmeckt und somit auch kindertauglich ist (sofern sich ein Kind wagt, diese rosarote Dipsauce zu versuchen). Und sie präsentiert sich erst noch gut auf dem Tisch, mit dieser leuchtendroten Farbe.

Die rote Knolle ist roh und gekocht ein perfekter Vitamin-Lieferant im Winter. Insbesondere wichtig sind Eisen, Folsäure und Vitamin C – fürs Immunsystem und die Blutbildung.

Zu viel sollte man vom Gemüse jedoch nicht essen, nicht jeder Mensch verträgt die Oxalsäure so gut. Auch ganz kleine Babys sollten noch nicht viel davon essen, sobald sie jedoch an Babybrei gewöhnt sind, mit 8, 9 Monaten, darf man auch ein wenig Rote Bete (Randen) in den Babybrei mischen. Ich habe hier ein einfaches Rezept, welches mein Sohn gerne mochte.

 

Rote Bete Dip für Gemüse, Chips oder Brötchen.
Rote Bete Dip für Gemüse, Chips oder Brötchen.
Rote Bete Dip für Gemüse, Chips oder Brötchen.
Rezept drucken

Dip mit Roter Bete / Randen

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten

Zutaten

  • 1 Knolle Rote Bete / Rande gedämpft
  • 1 Handvoll Cashews, 1 Stund in heissem Wasser eingelegt
  • 3 EL Sojajoghurt
  • 1/2 TL Bouillon oder Kräutersalz
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • Sesam zur Deko

Zubereitung

  1. Vorbereitung: Die Cashews sollten eine Stunde lang in heissem Wasser eingelegt sein, bevor man mit dem Dip beginnt.

    Zuerst die Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden.

  2. Die übrigen Zutaten mit den Würfeln und Cashews in einen hohen Behälter geben, mit dem Pürierstab gut mixen. Abschmecken.

  3. In eine schöne Schale einfüllen und mit Sesamkernen dekorieren.

Dieser Dip eignet sich auch gut für vegane Apéro-Brötchen, hier ist es Vollkorn-Toastbrot, mit einer Sternform ausgestochen:

Rote Bete Dip auf Stern-Brötchen
Rote Bete Dip auf Brötchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)