Open Sandwich – farbige Sommerbrötchen

Open Sandwich – farbige Sommerbrötchen

So macht Essen Spass! Der neuer Trendbegriff hat auch mich eingeholt: das Open Sandwich. Im Internet findet man diverse Rezepte, im Wikipedia gibt es sogar schon einen Eintrag auf Englisch. Auch wenn es für mich nichts Neues ist, Brötchen zu belegen. Aber wenn man sich richtig Mühe gibt, und die Brötchen schön farbig belegt, mit verschiedensten Toppings und Köstlichkeiten, dann macht es richtig Spass!

Und auch kleine Kinder haben hier ihre wahre Freude, denn sie dürfen wählen, mit was ihre Toastbrötchen belegt werden. Und vielleicht, vielleicht probieren sie auch mal etwas Ungewohntes und Farbiges!

Ob vegan oder vegetarisch – für alle ist was dabei

Die Open Sandwiches kann man klassisch mit Käse oder Frischkäse bestreichen, wer auf Trendfoods steht, nimmt Avocado und Rote Beete Hummus oder auf was man gerade Lust hat. Natürlich kann man auch Süsses wählen, eine frisch gemachte Aprikosenkonfitüre oder Joghurt mit Früchten.

Auch bei der Brotwahl ist man frei: ob ein Brot vom Vortag, gut getoastet, ein kompaktes Roggenbrot oder Pumpernikel, ein Olivenbrot oder ein Ciabatta – hier darf man auch nehmen, worauf man Lust hat.

 

Hier eine kleine Auswahl an möglichen Toppings:

  • Avocado in Scheiben, etwas Zitronensaft darüber träufeln und Salz und Pfeffer darüber streuen oder Guacamole
  • Rote-Beete-Hummus (Randen-Hummus)
  • klassisches Hummus
  • Gekochte Maiskolben, den Mais in Scheiben abgeschnitten
  • Joghurt oder Quark
  • Frischkäse oder Streichkäse mit Rucola
  • Margarine mit Essiggurken
  • Mariniertes Gemüse (Antipasti-Gemüse)
  • Salatblätter mit Joghurtsauce und Tofustreifen
  • Baba Ganoush

 

Open Sandwich
Open Sandwich mit verschiedenen Toppings wie Mais, Rote-Beete-Hummus oder Avocado.

 

 

 

Open Sandwich getoastet, mit gekochtem Sommergemüse oder Hüttenkäse.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)