Mediterrane Gemüsepasta mit gebratener Aubergine

Mediterrane Gemüsepasta mit gebratener Aubergine

Auberginen gehören im Sommer einfach dazu! Neben Tomaten, Peperoni, Zucchetti. Es mag zwar sein, dass Kinder sie nicht so mögen, da kann man Abhilfe schaffen.
Man kann sie grillieren, oder ein Baba Ganoush machen (Purée, als Brotaufstrich) oder sie in einem Ratatouille klein schneiden und verstecken.

Die Sommerfrucht gibt es auch weiss oder gestreift

Seit einigen Jahren gibt es die sogenannte Eierfrucht ja nicht nur als klassische violette Sorte sondern auch gestreift oder weiss. Es gibt auch gelbe oder kugelförmige (die kennt man in der asiatischen Küche gut).
Auberginen sind ein Nachtschattengewächs und sie wachsen am liebsten geschützt in einem Gewächshaus, wo es warm und trocken ist (Regen mögen sie nicht).

Wissenswert

Auberginen enthalten wenig Kalorien (17), viele Ballaststoffe, viel Kalium, Magnesium, Beta-Carotin und Vitamine B und C.

Bitte die Aubergine nie roh essen, da sie den Giftstoff Solanin enthält!

Bei der Zubereitung sollte man darauf achten, nicht zu viel Öl zu verwenden, da Aubergine sich gerne vollsaugen. Ich empfehle, sie mit Wasser und wenig Öl 15 Minuten einzulegen, und dann zu braten.

Gemüsepasta mit gebr.Aubergine (2)
Rezept drucken

Rezept

Länder & Regionen Italienisch
Vorbereitungszeit 12 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 32 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Pasta
  • 1 gestreifte Aubergine
  • 2 Karotten
  • 1 gelbe Peperoni
  • 1/2 Broccoli
  • 1 Zucchetti
  • 10 Datteltomaten (weil sie schön süss sind)
  • Rapsöl oder Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • frischen Basilikum

Zubereitung

  1. Die Karotten, Peperoni, Broccoli und Zucchetti in dünne Scheiben schneiden, je nach Belieben etwas grösser oder kleiner.

    Die Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Öl und Salz und Pfeffer beträuffeln, auf die Seite stellen.

  2. Nun in einer Pfanne Wasser heiss werden lassen.

    In einer zweiten Pfanne das Gemüse mit wenig Wasser dämpfen. Mit Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer und Basilikum abschmecken.

  3. Die Pasta in gesalzenem Wasser al dente kochen.

    Das Gemüse sobald es knackig gekocht ist beiseite stellen, nicht dass es verkocht.

    In einer Bratpfanne die Auberginen scheiben mit etwas Öl anbraten, wenig Knoblauchpulver dazu.

  4. Die Pasta anrichten, das Gemüse darüber geben. Zuoberst die Auberginenstücke und frischen Basilikum verteilen.

Sommergemüsepasta Aubergine
Sommergemüsepasta mit gebratener Aubergine

 

 

Sharing is caring:
62



Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)