Linsen-Pasta mit Broccoli-Pesto: Testbericht

Linsen-Pasta mit Broccoli-Pesto: Testbericht

Ich habe ja schon einiges getestet und liebe Innovationen. Die Linsen-Fusili gefallen mir nun besonders gut, schon nur wegen der Farbe. Sie sind übrigens vegan, schneller gar und vielseitig einsetzbar. Gekauft habe ich sie bei DM in Deutschland, es gibt aber auch ähnliche Produkte von Alnatura (in der Schweiz bei Migros erhältlich), von Karma (bei Cooop erhältlich) oder im Online Handel.

 

Gesünder als normale Pasta?

Ich habe schon die Kichererbsenpasta getestet, die waren etwas körnig aber auch ganz gut. Die Linsenpasta gefallen mir aber besser, der Eigengeschmack ist eher unaufdringlich und mit einer guten Sauce oder einem Pesto (ich habe mein selbstgemachtes Broccoli-Pesto genommen) schmecken sie wunderbar.

Das beste an diesen Fusili: Sie enthalten weniger Kohlenhydrate (lowcarb) und sehr viel Eiweiss. Perfekt also für Vegetarier und Veganer. Ich würde also behaupten, sie sind gesünder als „normale“ Nudeln.

 

Linsen-Fusili von DM.
Linsen-Fusili von DM: gesund, weniger Kohlenhydrate und viel Eiweiss.

 

Da ich gerne farbenfroh esse, sehen diese Fusili perfekt aus mit einem grünen Pesto – oder?

 

Linsen-Pasta mit Broccoli-Pesto.
Linsen-Pasta mit Broccoli-Pesto.

 

Weitere spannende Pastas (mit roten Linsen oder schwarzem Buchweizen oder Kichererbsen) gibt es zum Beispiel auch von Fit’n’Free (Affiliate -Link):
Bestellen bei Amazon



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)