Rotes und grünes Hummus

Rotes und grünes Hummus

Im Sommer essen wir gerne kalt und kochen weniger warme Gerichte. Da kommt so ein gesundes Hummus (ja man schreibt es mit zwei m) wie gerufen. Die Kichererbsen, das Tahin und die frischen Kräuter machen es zu einer vitaminreichen Beilage für Brot, Fladenbrot oder zum Dippen von Gemüse. Damit es etwas farbiger wird, gebe ich euch hier das Rezept für ein rotes Rote Bete (oder Randen) Hummus und ein Avocado-Hummus.

Was ist Hummus?

Hummus ist eine orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen , Sesam-Mus (genannt Tahin), Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Knoblauch und Gewürzen hergestellt wird.

Grundrezept für Hummus

Zutaten:

1 Knoblauchzehe
250 g gekochte Kichererbsen
Saft einer halben Zitrone oder 2 EL Zitronensaft
1 EL Tahin
1 EL Olivenöl
1 kleiner Bund Petersilie oder wer es mag Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Knoblauch und Petersilie klein schneiden, Kichererbsen abtropfen, alles in einem hohen Gefäss gut mixen.

Etwas Olivenöl darüber träufeln und schon ist das Hummus fertig. Dazu passt Fladenbrot.

FARBIGE VARIATIONEN

Rezept Rotes Randen-Hummus

Das Hummus nach dem Grundrezept oben herstellen.

1/3 kleine Rote Bete (Rande) – roh oder gekocht – klein schneiden und vor dem Mixen hinzufügen. Ich mag die saure, eingelegte Rande, die passt gut zum Humus. Man kann aber gut auch frische Rande nehmen.

Rotes Hummus aus Randen
Rotes Hummus aus Randen

Rezept Grünes Avocado-Hummus

Das Hummus nach dem Grundrezept herstellen.

1/2 Avocado klein gewürfelt hinzufügen und gut mixen. Und schon ist das grüne Hummus mit Avocado-Geschmack fertig und servierbereit.

Dazu passt Fladenbrot, Maischips oder Dipgemüse.

 

Grünes Hummus mit Avocado
Grünes Hummus mit Avocado

⇒ Mehr Rezepte mit Kichererbsen

 

Sharing is caring:
62


0 thoughts on “Rotes und grünes Hummus”


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)