Der beste Rhabarber-Vanillekuchen

Der beste Rhabarber-Vanillekuchen

Dieses Rezept ist blitzschnell gemacht. Und passt vom Grossmutter-Besuch bis zum Dessert für eingeladene Freunde während der Rhabarber-Saison (April bis Juni). Meine Rhabarberliebe ist noch immer nicht gestillt, deshalb hier mein Rezept, welches ich heute gemacht habe.

Rhabarberkuchen
Der Rhabarberkuchen ist ein Traum!

Rezept: Rhabarber-Vanillekuchen

Zutaten:
  • 4 Stangen Rhabarber
  • 100 g Margarine
  • 200 g Rohzucker
  • 1 Vanillestängel
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 2 Eier oder Eiersatz (vegane Variante)
  • 3 EL Quark oder Sojajoghurt (vegane Variante)
  • 200 g Dinkel- oder Weizenmehl (halbweiss)
  • 1.5 TL Backpulver
  • Puderzucker
Zubereitung:

Die Rhaberberstangen schälen und in kleine Stücke schneiden. Bei ganz dicken Stangen, einmal quer halbieren.

In einer Schüssel die warme Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker und ausgeschabter Vanille aus dem Stängel vermischen. Eier, Quark und Mehl sowie Backpuvler dazugeben, gut mixen.

Eine Handvoll Rhabarberstücke beiseite legen, den Rest unter den Teig mischen. Alles in eine runde Kuchenform (Boden mit Backpapier ausgelegt, Rand mit Margarine und etwas Mehl bestäubt) geben. Die letzte Handvoll Rhabarber darüber streuen und in den Teig drücken.

Bei 180 Grad im Backofen auf der zweituntersten Rille ca. 45 – 50 Minuten backen.

Abkühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

 

IMG_1831_1495305462659



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)