Birchermüesli – das Original und die Gemüse-Variante

Birchermüesli – das Original und die Gemüse-Variante

Birchermüesli geht immer. Es ist mein Retter, wenn mein Sohn kein Gemüse mehr isst. Birchermüesli ist schnell gemacht, gesund und kann frisch zubereitet werden. Auch unterwegs. Der Hafer, das Mandelmus, die gedörrte Aprikose und die Banane enthalten viel Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Zink und die Vitamine A, B.

Das Original-Rezept ist ganz einfach und in 5 Minuten gemacht (falls das Baby auch dafür zu ungeduldig ist, einfach ein Stück Banane in die Hand drücken):

Rezept Birchermüesli (original):

Zutaten:
  • 30-50 g Haferflocken (ich mische mit Hirseflocken, die noch mehr Eisen enthalten)
  • etwas heisses Wasser zum Einweichen oder Milch oder Hafermilch (vegane Variante)
  • 1 TL Mandelmus
  • 1 gedörrte Bio-Aprikose (ungeschwefelt), klein geschnitten
  • 1/2 Apfel, dünn geraffelt
  • 3-4 Trauben, klein geschnitten
  • 1/2 Banane, klein geschnitten

 

Zubereitung:

Alles gut mischen, und schon ist das feine, gesunde Power-Müesli fertig, welches als Zmorge oder Znacht (Nachtessen) immer passt. Und zwar für Mama und Baby!

CYMERA_20161018_214058.jpg

Ich koche und esse nie gerne das gleiche, deshalb ändere ich meine Rezepte gerne ab. Und ich musste dies auch tun, weil mein Kleiner teilweise nicht mehr soooo Gemüseliebhaber ist.

 

Varianten mit Gemüse:

Ein Birchermüesli eignet sich da super, um fein geraffelte Karotten (Betacarotin und Vit.A), klein geschnittene Avocado (viele ungesättigte Fettsäuren), Cherry Tomaten etc. darunter zu mischen.

Das sieht dann so aus und wird anstandslos gegessen:

cymera_20161017_065651

cymera_20161017_064952

 

Ähnliche Beiträge:

 



2 thoughts on “Birchermüesli – das Original und die Gemüse-Variante”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier gibt's ab und zu ein bisschen Werbung, sorry ;-)